Zur Sache

Interview

HMI: Zwischen Mensch und Maschine

Touchdisplays, Mobil-Apps und AR-Brillen erfordern mit der Digitalisierung  eine neue Gestaltung. Mit ihrer Firma Goldschnitt entwickeln Philipp Gräßer und Thomas Techert HMIs für Unternehmen wie Festo, Beurer oder Voith. Wir haben gefragt worauf es ankommt und wohin der Trend geht.

mehr...
Anzeige

Aktuelle TOP 5

Meistgelesene Artikel

  1. Interview

    Eine höhere Fertigungstiefe ist sinnvoll

  2. Motek-Messechefin Bettina Schall im Interview

    Internationalisierung und Vernetzung

  3. Roboterentwicklung

    Cobots als internes Start-up

  4. Innovationsförderung

    Bürokratie abgenommen

  5. Interview

    HMI: Zwischen Mensch und Maschine

Keine Angst vor KI

Keine Angst vor Industrie 4.0

Künstliche Intelligenz. Hans-Jürgen Heitzer ist als Head of Division für Kardex Mlog in der Kardex Gruppe verantwortlich und kennt daher die Zukunftschancen, die Industrie 4.0 und Künstliche Intelligenz für die Intralogistik mit sich bringen.

mehr...

Interview

Produktdesign auf kurzem Wege

Marcel Pfeiffer im Interview. Die Gestaltung der Produkte hat auch im deutschen Maschinenbau in den letzten Jahren deutlich an Bedeutung gewonnen. Viele Faktoren bestimmen das Design: Sicherheit, Zuverlässigkeit und optimale Funktion stehen dem Wiedererkennungswert der Marke und der Corporate Identity gegenüber.

mehr...
Anzeige

Makers in Motion

Wachstumskurs unter neuem Namen

Eingeladen hatte SKF Motion Technologies, doch am Stand auf der Motek prangte dann ein anderer, noch unbekannter Name in der neuen Leitfarbe sonnengelb: Ewellix. Die Ende 2018 verkaufte Lineartechniksparte des SKF-Konzerns folgt nun unter neuem Name ihrem eigenen Kurs.

mehr...

Robotik

Bahnplanung für Losgröße 1

Bahnplanungssoftware. Am ISW der Universität Stuttgart beschäftigt sich das Forschungsprojekt „Kamerabasierte Bahnplanung KaBa“ mit der Entwicklung einer skalierbaren Bahnplanungssoftware. Sie soll kollisionsfreie Roboterbahnen planen und dabei Abweichungen des realen Bauteils kompensieren.

mehr...

Motek-Messechefin Bettina Schall im Interview

Internationalisierung und Vernetzung

Brexit und Handelskonflikte auf politischer Seite - Digitalisierung, Automatisierung und der langsame Abschied vom Verbrennungsmotor auf technischer Seite: Das Umfeld der Leitmesse für Handling, Montage, Automatisierung und Robotik ist spannend wie nie.

mehr...

Interview

Die Grenzen von Industrie 4.0

Als Professor für Logistik, Material- und Fertigungswirtschaft an der Hochschule Landshut und wissenschaftlicher Leiter des Technologiezentrums PULS in Dingolfing sowie Gründer und Geschäftsführer der PuLL Beratung GmbH, hat sich Prof. Dr. Schneider intensiv mit der Organisation und Logistik von Produktionsanlagen befasst und zum Thema publiziert.

mehr...

Mobile Roboterplattformen

Auf die Planung kommt es an

Autonome Transportsysteme. Mobile Roboterplattformen bieten Potenziale zur Produktionsoptimierung. Das Forschungsverbundprojekt FORobotics betrachtet mobile, ad-hoc kooperierende Roboterteams, Teilprojekt 3 „Aufgabenorientierte Planung“ befasst sich mit der Planung und Steuerung der vernetzten und mobilen Produktionsressourcen.

mehr...

Selbstregelnde Intralogistik

Servicebasierte Auftragsallokation

Im Technologiefeld Fertigungsregelung und Intralogisik des Lehrstuhls für Fertigungsautomatisierung und Produktionssystematik steht ein servicebasiertes Intrologistics Execution System zur plattformübergreifenden Auftragsverteilung und -durchführung unter Einbindung unterschiedlicher mobiler autonomer Transportsysteme auf dem Forschungsplan.

mehr...

"Technische Sauberkeit“

Sauberkeit: permanent dranbleiben!

Montage und Technische Sauberkeit – ein Gegensatz? Auf zwei Messen in Stuttgart – auf der Motek sowie der parts2clean im Oktober 2018 haben sich Vertreter des Cleaning Excellence Center Leonberg (CEC) zum Thema „Technische Sauberkeit“ (TecSa) umgesehen – mit unterschiedlichem Ergebnis.

mehr...

Digitalisierung

Annäherung an den Digitalen Wandel

Im Forschungsbereich Effiziente Systeme des Lehrstuhls für Fertigungsautomatisierung und Produktionssystematik arbeiten wissenschaftliche Mitarbeiter und Studierende gemeinsam an aktuellen Forschungsthemen mit dem Ziel, das Engineering und den Betrieb von Anlagen effizienter zu gestalten.

mehr...

Wandlungsfähige Produktion

Erfolgsfaktor Mitarbeiter

Die digitale Vernetzung von Anlagen ermöglicht Unternehmen, ihre Produkte genauer an Kundenwünsche anzupassen. Neben wandlungsfähigen Systemen sind nicht zuletzt die Mitarbeiter Erfolgsfaktoren. Das zeigt eine Studie des KIT, der LUH und acatech.

mehr...
141 Einträge
Seite [1 von 8]
Weiter zu Seite