Positionssensor

Nahezu kein Hubverlust

Siko hat einen neuen Positionssensor SGH10L für Hydraulik- und Teleskopzylinder entwickelt. Er eignet sich speziell für den Einsatz in Anwendungen, bei denen nahezu kein Hubverlust durch die Integration des Sensors in den Zylinder akzeptiert werden kann.

Der SGH10L ist ein Positionssensor für Hydraulikzylinder mit seitlichem Anbau. © Siko

Möglich macht dies der seitliche Anbau des Sensors an den Hydraulikzylinder. Denn der SGH10L-Sensor wird nicht, wie sonst üblich, im Zylinderboden verbaut, sondern in seinem speziell dafür entwickelten Gehäuse. Mit einer Hydraulikverschraubung wird das System an den Zylinder angeschraubt. Das Seil wird hierbei in den Zylinder geführt und über eine definierte Umlenkung in Richtung des Kolbenkopfs gelenkt. Dort wird das Seil eingeschraubt – fertig. Durch dieses Design wird im Zylinder lediglich der Bauraum für das Sensor-Ohr benötigt. Da dies bei nur wenigen Millimetern liegt, besteht eine besonders kompakte Einbauform. Durch dieses Design kann der Sensor auch in Hydraulikzylindern mit extrem kleinen Durchmessern von 20 Millimetern und kleiner eingesetzt oder auch in Zylindern mit einer mechanischen Endlagendämpfung integriert werden. as

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Spezialkabel

Sensorleitungen für extreme Temperaturen

Sensorleitungen sind oft extrem niedrigen oder hohen Temperaturen ausgesetzt, wobei die sichere Datenübertragung gewährleistet werden muss. Der Spezialkabelhersteller SAB hat zwei neue Leitungen entwickelt, die auf diesen Einsatzbereich...

mehr...
Anzeige

Navigation

Sensorik für den Materialfluss

Leuze stellt auf der Logimat unter anderem den Sicherheits-Laserscanner RSL 400 sowie den OGS 600 vor. Der RSL 400 kombiniert Sicherheitstechnik mit einer Messwertausgabe für fahrerlose Transportsysteme und ermöglicht eine zuverlässige Absicherung...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige