Vision-Sensoren jetzt noch flexibler

Noch smarter, noch schöner

Die Visor-Reihe des Herstellers Sensopart hat eine Runderneuerung erhalten: Mit ihrem schlanken Metallgehäuse, einer verbesserten Beleuchtung und neuen Funktionen wie Ziellaser und motorischem Fokus lassen sich die Vision-Sensoren jetzt noch flexibler einsetzen und einfach bedienen.

Der neue Visor ist in den Varianten Object, Code Reader, Robotic und Allround erhältlich; außer dem Code Reader gibt es alle Varianten auch mit Color-Bildchip. © Senspart

Dank weitgehender Hard- und Software-Kompatibilität zur bisherigen Ausführung lassen sich die Sensoren in bestehende Installationen integrieren. Das Gehäuse hat eine Aufnahme zur Schwalbenschwanzmontage. Neu ist der integrierte Ziellaser (Laserklasse 1), der die Einrichtung des Sensors bei der Inbetriebnahme vereinfacht. Neu ist auch die motorische Fokusverstellung, die über die Software gesteuert werden kann. Damit entfällt die – vor allem in beengten Einbauverhältnissen – umständliche manuelle Verstellung mittels Fokusschraube; Prozessunterbrechungen im Falle der Umschaltung zwischen Jobs mit verschiedenen Fokuslagen werden so vermieden. Mit dem IP67-Ganzmetallgehäuse und dem Betriebstemperaturbereich von null bis 50 Grad Celsius sind diese Sensoren hundertprozentig industrietauglich.

Der Hersteller hat die Bildauflösung von 0,3 auf 0,5 Megapixel (Variante V10) beziehungsweise von 1,3 auf 1,5 Megapixel (V20) erhöht. Anwender können bei beiden Varianten zwischen drei verschiedenen Sichtfeldern (Weit, Mittel, Eng) wählen und den für ihre Anwendung optimalen Bildausschnitt bestimmen. Mit der Variante mit engem Sichtfeld ist insbesondere eine verbesserte Erkennung von Kleinteilen oder Codes aus größeren Abständen möglich. Ebenfalls verbessert wurde die integrierte Beleuchtung mit acht Hochleistungs-LEDs. Aufgrund des schnelleren Signalprozessors ist die Bildrate gestiegen. Schließlich wurde auch die Konnektivität verbessert; der Sensor unterstützt die aktuell gängigen Schnittstellenprotokolle. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Visor V20 Standard

Verbesserter Standard

Mit dem neuen Visor V20 Standard rundet Sensopart sein Portfolio von Vision-Sensoren mit Codelesefunktion ab. Damit ist eine hohe Bildauflösung von 1.280 mal 1.024 Pixeln nun auch in der Standard-Ausführung erhältlich.

mehr...

Ecco-3D-Sensoren

Ziemlich kompakt

Smartray, Hersteller von 3D-Sensoren für die Qualitätsprüfung und Messtechnik, präsentiert seine Ecco-3D-Sensoren. Die Sensoren dieser Serie seien die kleinsten und wirtschaftlichsten 3D-Sensoren ihrer Klasse, so der Hinweis des Anbieters.

mehr...
Anzeige

Materialfluss gezielt optimieren

Die Prinzipien der schlanken Produktion, kompakt für Sie zusammengefasst. Informieren Sie sich im kostenfreien Leitfaden von item: Was heißt „lean“? Welche Schritte sind erforderlich? Hierbei liegt der Fokus auf dem Einsatz und Bau kosteneffizienter Betriebsmittel.

mehr...

15 Jahre

USB-Industriekameras feiern Jubiläum

Vor 15 Jahren brachte IDS die erste Industriekamera mit USB-Schnittstelle auf den Markt. Das im Consumer-Bereich weit verbreitete Interface galt damals als nicht industrietauglich. Heute ist USB auch im industriellen Umfeld fest etabliert.

mehr...
Anzeige

„Smart GenICam App“

Kamera vision-konform

Wenn Anwender selbsterstellte Funktionen auf intelligenten Kameras ausführen möchten, stoßen sie auf zwei Herausforderungen: Einerseits stehen ihnen oft nur proprietäre Schnittstellen zur Verfügung, was die Verarbeitung der Daten in Drittanwendungen...

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Schmal gebaut und direkt auf den Bodenroller
Das neue Palettierer-Modell der AST-Baureihe von Hirata vereint das schmalbauende Gestell der AST-Serie mit den Vorteilen der direkten De-/Palettierung von bzw. auf klassische Bodenroller.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

Das Kompetenzzentrum Fabrikplanung von Hinterschwepfinger unterstützt Fertigungsunternehmen bei Neuplanung, Modernisierung und Restrukturierung von Standorten - für optimale Flächeneffizienz und Materialflüsse sowie intelligent integrierte Industrie-4.0-Lösungen.

Zum Highlight der Woche...

Kooperation

Flir investiert in Dronebase

Flir hat seine strategische Investition in Dronebase bekanntgegeben. Das Unternehmen wird damit Exklusivanbieter von Wärmebildtechnik für Inspektionsdienstleistungen von Dronebase und Schulungspartner.

mehr...