Energieketten

Sichere Leitungsführung

Industrieroboter müssen in der Produktion dynamisch und schnell arbeiten. Daher ist eine sichere und kompakte Führung von Leitungen und Schläuchen gefordert. Hier kommen die dreidimensionalen Triflex-Energieketten von Igus zum Einsatz.

Triflex-Energieketten sind speziell für die Industrierobotik konzipiert und passen sich den dreidimensionalen Bewegungen der Roboter an. © Igus

Diese Ketten sind speziell für die Industrierobotik konzipiert und passen sich den dreidimensionalen Bewegungen der Roboter an. Bilden die E-Ketten im Arbeitsbereich des Roboters Schlaufen, kann dies zu Schäden der Leitungen und Schläuche sowie zu einem Maschinenausfall führen. Deshalb hat Igus das Low-Cost-Rückzugsystem TR.RSEL entwickelt. Es führt die Energiekette linear am Roboter und sorgt so für einen störungsfreien und ausfallsicheren Betrieb. Durch seine Standardabmessung und sein kompaktes Design kann das Rückzugsystem direkt bei allen gängigen Robotertypen auf die dritte Achse montiert werden. So lassen sich alle bestehenden Triflex-R-Serien wie TRC, TRE und TRCF schnell und einfach umrüsten.

Der Festpunkt der Energiekette ist durch das neue System frei wählbar. Ein weiterer Vorteil: Durch den Einsatz des linearen Rückzugsystems spart der Anwender zusätzlich Leitungslänge und damit verbundene Kosten, da keine Umlenkung erforderlich ist. triflex RSEL ist als Variante mit zwei Elastomerbändern in den Baugrößen 70 oder 85 bei Igus erhältlich. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Neuer Scara

400 Millimeter Armlänge

Yamaha hat den neuen Scara-Roboter YK400 XE mit einer Armlänge von 400 Millimetern vorgestellt. Der YK400XE ist ein Nachfolgemodell des YK400XR. Der Hersteller weist dabei auf eine hohe Genauigkeit und Leistung bei gesenktem Preis hin.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Mehr Tragkraft

Zuwachs bei den Cobots

Universal Robots hat auf der Motek das neue Mitglied seiner Cobot-Familie vorgestellt: den UR16e. Mit einer Tragkraft von 16 Kilogramm ergänzt das Modell das bestehende Portfolio und ist weltweit verfügbar.

mehr...
Anzeige

Cobot-Familie

Der Neue für 16 Kilo

Universal Robots hat einen neuen Cobot eingeführt: den UR16e. Mit einer Tragkraft von 16 Kilogramm ergänzt das Modell das Portfolio. Der UR16e kombiniere seine hohe Tragkraft mit einer Reichweite von 900 Millimeter und einer Wiederholgenauigkeit von...

mehr...

Paletten-Handling

Rücklauf ohne Stillstand

Paletten-Handling. Mit einem flexiblen System zum Handling von Rücklaufpaletten lässt sich die Produktivität steigern und Prozesssicherheit gewinnen. Keller hat dazu eine Anwendung entwickelt, bestehend aus einem Industrieroboter und einem...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Robocut

Präzises Schneiden mit Roboter

Präzise Schneidaufgaben können mit Robocut Drahterodiermaschinen von Fanuc durchgeführt werden. Der kleinere Robocut α-C400iB wird mit einem kollaborativen Roboter der CR-Baureihe von Fanuc automatisiert.

mehr...

Roboterbasiertes Schweißen

Kompakte Schweißzellen

Mit zwei kompakten schlüsselfertigen, roboterbasierten Schutzgas-Schweißzellen hat Yaskawa das Arcworld-Portfolio erweitert. In den Arcworld-Zellen ist sind ein Motoman-Roboter, Positionierer, Steuerung und Stromquelle einsatzbereit auf einer...

mehr...
Zur Startseite