MRK auf der Fachpack

Die Zukunft liegt in der Zusammenarbeit

Teamarbeit von morgen: Auf der Fachpack präsentiert ASA Automation eine Anwendung, bei der ein kollaborierender Roboter von Fanuc die direkte Zusammenarbeit mit dem Mensch veranschaulicht.

Auf dem Messestand zeigt ASA eine Anwendung, bei der ein kollaborierender Roboter von Fanuc die Zusammenarbeit mit dem Menschen veranschaulicht. © ASA

Dieses Jahr stellt die ASA eine kompakte Pick & Place-Anwendung mit einem kollaborierenden Roboter CR-7iA/L von Fanuc zum Handling von Dosen aus dem Food-Bereich aus und zeigt damit den Besuchern wie Menschen Seite an Seite mit Robotern ohne Schutzeinrichtung arbeiten.

Der Roboter übernimmt die zentrale Funktion in der Produktlageerkennung, positionsgenaue Produktablage und auch Übergabe an den Menschen. Die Sicherheitsfunktion mit moderner Sensortechnologie stoppt den Roboter bei einer Kollision mit einer Person oder einem Objekt. Diese Generation Roboter lässt Automatisierung ganzer Handling- und Montagevorgänge in verschiedenen Branchen wie der Automobil-, Verpackungs-, Distributions- und Metallindustrie zu, die bisher so nicht denkbar waren.

Die Produktzuführung der Dosen erfolgt über eine Doppelspirale, die als Pufferzone dient und dadurch unabhängig vom Einlauf der Produkte zum Auslauf der Produkte und umgekehrt ist – ein Ausgleich bei Produktionsschwankungen zu vor- und nachgeschalteten Anlagen.

Die Förderspirale baut ASA aus seinem Carryline-Baukastensystem. Dieses modulare Fördersystem ist mit anderen Systemen und Anlagen kombinierbar. Mit den Förderspiralen lassen sich Höhenunterschiede innerhalb des Materialflusses platzsparend überbrücken und das bei konstant hohem Materialdurchsatz. Gegenüber herkömmlichen Elevatoren sind diese weniger fehleranfällig, günstiger und wartungsarmer. as

Anzeige

Halle 1, Stand 533

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Material Handling

Umreifung für die Holzindustrie

Von Mosca kommt eine neue Variante der KOV-111-16 inklusive Hochleistungsaggregat. Das Umreifungsaggregat hat eine Zugkraft von bis zu 7.000 Newton und ermöglicht die Verwendung von 19 Millimeter-Umreifungsband mit einer Dicke von bis zu 1,3...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Zur Startseite