Management

Neue Geschäftsführung bei Kabelschlepp

Zum 1. Juli hat Henning Preis (49) als President & CEO die Geschäftsführung von Tsubaki Kabelschlepp und Kabelschlepp-Hünsborn übernommen. Zeitgleich wurde Michael Diebel (53) zum weiteren Geschäftsführer (COO) Kabelschlepp-Hünsborn berufen.

Zum 1. Juli hat Henning Preis (49) als President & CEO die Geschäftsführung von Tsubaki Kabelschlepp und Kabelschlepp-Hünsborn übernommen. © Tsubaki Kabelschlepp

Der bisherige Geschäftsführer, Kevin Powers, rückt ins Board des Mittelständlers und wird sich auch verstärkt erweiterten Aufgaben innerhalb der US Tsubai Holding widmen.

Michael Diebel wurde zum weiteren Geschäftsführer (COO) von Kabelschlepp-Hünsborn berufen. © Tsubaki Kabelschlepp

Mit der neuen Besetzung der Geschäftsführung setzen Tsubaki als Muttergesellschaft und Kabelschlepp auf Kontinuität in der Führung des global agierenden Unternehmens. Die Verantwortung der Geschäftsbereiche Energiekette und CAPS (Conveyor & Protection Systems) lagen bereits jeweils in der Verantwortung der beiden Führungskräfte, die bis Ende Juni an Kevin Powers berichteten.

Henning Preis ist bereits seit gut drei Jahren beim Wendener Unternehmen. Zuvor hatte der Diplom-Kaufmann verschiedene Führungsfunktionen innerhalb der SMS Group inne, unter anderem fünf Jahre in Brasilien. Sein Pendant Dipl.-Ing. Michael Diebel kam 2007 aus leitender Funktion von Rittal zu Kabelschlepp. Seitdem verantwortete er weltweit den Geschäftsbereich CAPS, dem er jetzt als Geschäftsführer und COO der Kabelschlepp-Hünsborn weiterhin vorsteht. as

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neuer Teststand

Igus nimmt Highspeed-Anlage in Betrieb

Auf mehr als 3.800 Quadratmetern betreibt Igus das größte Testlabor der Branche. Allein für Energieketten und Leitungen werden im Jahr zehn Milliarden Zyklen gefahren. Jetzt hat Igus auf dem Außengelände in Köln Porz-Lind eine neue automatisierte...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige