Zulieferer des Maschinenbaus

FMB-Süd: Impulse für Neuentwicklungen

Auf der FMB-Süd präsentieren in Augsburg am 12. und 13. Februar 2020 Zulieferer des Maschinenbaus ihre Produkte und Dienstleistungen.

Mehr als hundert Aussteller haben für die FMB Süd 2020 bereits Stände gebucht. © Easyfairs

Die Zeichen sind eindeutig: Die Hochkonjunktur im Maschinen- und Anlagenbau hat ihren vorläufigen Endpunkt erreicht. Für 2019 rechnet der VDMA mit einem Rückgang um zwei Prozent, für 2020 beträgt die (als optimistisch bezeichnete) Prognose ebenfalls minus zwei Prozent.

Das ist zwar keine gute Nachricht. Aber zumindest hinter vorgehaltener Hand sehen Entscheider im Maschinenbau auch positive Aspekte nach mehreren Jahren extremer Auslastung. Jetzt, so der Tenor, haben die Unternehmen wieder mehr Zeit, ihre Produkte zu optimieren, neue Technologien zu erproben und die Zusammenarbeit mit neuen Zulieferern zu suchen.

Die FMB-Süd, die am 12. und 13. Februar 2020 in Augsburg stattfindet, ist das ideale Forum, um mit der Umsetzung dieser Pläne zu beginnen. Mehr als hundert Aussteller haben bereits Stände gebucht und werden in kompakter Form ihr Produkt- und Dienstleistungsangebot für den Maschinenbau präsentieren. Bereits zum vierten Mal erhalten die Messebesucher einen Überblick über die Zulieferkette des Maschinenbaus – von der Metallbearbeitung über die Antriebs-, Elektro- und Steuerungstechnik und die Montage- und Handhabungstechnik bis zu industrienahen Dienstleistungen und Robotik. as

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Tag der Instandhaltung

FMB: Vortrags-Programm steht

Zur 14. FMB im November wird wieder ein Vortragsprogramm geboten. Am ersten Messetag, dem „Tag der Instandhaltung“, geht es unter anderem um die Online-Überwachung von Robotern oder die Unterstützung des Servicepersonals durch Augmented und Virtual...

mehr...

Zweibacken-Greifer

Jeder Griff ein Nagel

Handhabung an der Maschine. Das Start-up BoKa setzt für seine neueste Entwicklung, eine Blech-Biege-Schweißkonstruktion in Würfelform, auf Zweibacken-Greifer von Röhm. Mit denen greift sich ein Roboter direkt an der Maschine einzelne Werkstücke zum...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Maschinenbau

VDMA-Prognose: Abschwung geht weiter

In den ersten zehn Monaten des Jahres sei die Produktion um 1,8 Prozent gedunken, so der VDMA auf seiner Jahrespressekonferenz, die Auftragseingänge gingen im um neun Prozent zurück. Für 2020 rechnet der Verband erneut mit einem Produktionsrückgang...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

ERP-Software

Sondermaschinenbau ist berechenbar

Digitalisierung in der Fertigung. SME Sondermaschinenbau Engelsdorf fertigt Maschinen und Anlagen speziell nach Kundenwunsch. Die ERP-Software Deleco von Delta Barth begleitet jedes Projekt – von der Angebotserstellung, über die Generierung von...

mehr...