Elektrische Komponenten

Stoppen ohne Luft

Von Stein kommt eine Lösung, die die Effizienz von Montageanlagen weiter verbessert: elektrische Stopper, die dazu beitragen, den Anteil an teuren pneumatischen Komponenten zu reduzieren.

Die elektronischen Stopper reduzieren den Anteil an teuren pneumatischen Komponenten bei Werkstückträger-Transportsystemen. © Stein

Darüber hinaus verbessern sie die Energiebilanz von Montagesystemen. Die Module seien besonders kompakt und lassen sich einfach installieren, auch bestehende Anlagen seien unkompliziert nachrüstbar, verspricht der Hersteller. Der Anwender spare Zeit, Geld und Platz: Teure Kompressoren entfallen ebenso wie störende, in der Anlage verlaufende Verschlauchungen.

Darüber hinaus verringern die Stopper die Geräuschemissionen am Montageplatz, da sie leise arbeiten. Zum Einsatz kommt ein kleiner und leistungsstarker Elektromotor, der energieeffizient ist. as

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Werkstückträger

Prozess verbessert

Mit Weidezaun-Technik lassen sich Elefanten in Zaum halten und Schafherden vor Wölfen schützen. Solche Lösungen gehören zum regulären Angebot der Firma Horizont. Für die effiziente Fertigung hat das Unternehmen im hessischen Korbach seine Prozesse...

mehr...

Antriebssystem

Modular und vernetzt

Ein Highlight am Messestand von Stein wird eine komplette Anlage sein, die den energiesparenden Materialtransfer vorführt. Herzstück ist das Softmove-Antriebssystem, das die Werkstückträger schnell und dennoch schonend bewegt.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige