Zahnriemen für den Transport

Habasit geht in die Breite

Habasit bietet einen neuen Breitzahnriemen mit beeindruckenden Dimensionen an. Dieser erweitert die HabaSync-Zahnriemen Produktfamilie für Transportaufgaben und ist mit einer Breite von bis zu 600 Millimeter der derzeit breiteste am Markt verfügbare Zahnriemen.

Bis 600 Millimeter breite Förderriemen bietet jetzt Habasit. Das ist Weltrekord. (Foto: Habasit)

Leistungsfähiger und punktgenauer Transport, zuverlässig im Betrieb und einfach in der Wartung. Das sind wesentliche Anforderungen an Transportbänder und Zahnriemen in der Montage, Handhabungstechnik und Automation. Habasit geht nun mit einer neuen Entwicklung noch einen Schritt weiter und offeriert in der HabaSync-Familie einen neuen Breitzahnriemen. Dieser ist in den Farben Weiß, Blau oder transparent und mit einer Breite von bis zu 600 Millimeter verfügbar. Bislang wurden am Markt Zahnriemen nur bis zu einer Breite von maximal 500 Millimeter angeboten. Die neuen Dimensionen der Zahnriemen ermöglichen einen Einsatz in einer Vielzahl von industriellen Anwendungen: Überall dort, wo eine große Anzahl beziehungsweise sperrige Güter zu transportieren sind.

Die Breitzahnriemen mit einer Teilung T10 aus thermoplastischem Polyurethan (Polyamidgewebe auf der Zahnseite beziehungsweise Polyamidgewebe auf Zahn- und Rückenseite) verfügen über einen Zugkörper aus Aramid und können je nach Einsatzzweck individuell konfektioniert werden, beispielsweise durch Fräsungen, Lochungen, Beschichtungen oder Mitnehmer. Das thermoplastische Polyurethan mit einer Härte von 88 bis 95 Shore A (je nach Farbe des Grundmaterials) ist gleichzeitig ein Werkstoff, der über gute Eigenschaften in den verschiedensten Bereichen verfügt: Er ist einerseits beständig gegen Öl, Fett oder chemische Mittel, andererseits hydrolysebeständig und verfügt über eine FDA/EU Lebensmittelzulassung.

Anzeige

Eine besondere Stärke von Habasit liegt in der flexiblen Konfektionierung der Zahnriemen. Der Kunde kann die Breite und Länge optimal auf seine Anforderungen anpassen. Die Zahnriemen werden auf Wunsch offen oder endlos verbunden geliefert und im Bedarfsfall von Technikern vor Ort auf die Anlagen montiert.

Für die unterschiedlichen Transportanforderungen können außerdem neben der Wahl geeigneter Oberflächen-Beschichtungen auch Mitnehmer in beliebiger Form, Anzahl und Folge auf dem Zahnriemenrücken aufgebracht werden. Das Stanzen von Löchern und Fräsen von Nuten, beispielsweise zum Aufschweißen von Keilleisten ist ebenfalls möglich. bw

Halle 5, Stand 5119

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Mehr Tragkraft

Zuwachs bei den Cobots

Universal Robots hat auf der Motek das neue Mitglied seiner Cobot-Familie vorgestellt: den UR16e. Mit einer Tragkraft von 16 Kilogramm ergänzt das Modell das bestehende Portfolio und ist weltweit verfügbar.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Automatiserung

handling award: Gewinner der Kategorie 3

Man muss die Feste feiern, wie sie fallen – vor allem wenn der handling award verliehen wird. In insgesamt vier Kategorien wurden Gewinner prämiert, in der Kategorie 3 "Automatisierung" gingen die Preise an einen Sicherheits-Laserscanner, einen...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige