Logimat 2020

DS Automotion: FTS-Palette mit Zukunft

Neben der Live-Vorführung von zwei unterschiedlichen Fahrerlosen Transportfahrzeugen (FTF) in enger Zusammenarbeit erwartet die Logmatbesucher bei DS Automotion in eine digitale Gesamtschau des FTF-Spektrums.

Einige Geräte von DS Automotion sind auf der Logimat in Aktion zu sehen. © DS Automotion

Vor allem vier Anwenderbereiche stehen beim Hersteller aus Linz im Fokus: die flexible Montage in der Automobilindustrie, Unterfahr-Fahrzeuge in der Intralogistik, der Warentransport in Krankenhäusern sowie das weite Feld der Agriculture-Anwendungen.

Einige Geräte sind auf der Logimat in Aktion zu sehen, etwa der fahrerlose Hochhub-Stapler Amadeus mit ToF-Kamera für den 3D-Objektschutz sowie das Unterfahr-Fahrzeug Oscar Omni mit einem Fahrwerk mit vier gelenkten Rädern. Die beiden FTF werden Hand in Hand an einer Transportaufgabe arbeiten und so den Einsatz unterschiedlicher Fahrzeuge innerhalb eines FTS von DS Automotion demonstrieren.

„Ab Mitte 2020 wird das Leitsystem DS Navios mit der Schnittstelle VDA 5050 verfügbar sein, mit der Fahrerlose Transportsysteme und Steuerungssoftware herstellerunabhängig miteinander kommunizieren können“, sagt Wolfgang Holl, Bereichsleiter Technik und Entwicklung. „Die überarbeitete Software im Fahrzeug selbst ermöglicht ein autonomes konturbasiertes Navigieren einschließlich der Berücksichtigung von Hindernissen.“

Die aktuelle Kooperation mit dem Systemintegrator Identytec soll außerdem die Intralogistikprozesse der Kunden in der produzierenden Industrie revolutionieren. „Hierfür wird das Bestellsystem mit dem FTS von DS Automotion verbunden, um sämtliche „manuelle“ Bestell- und Belieferungsprozesse zu eliminieren. Das System erkennt, ob echter Bedarf vorliegt und sorgt dann vollautomatisch für die Nachversorgung“, erklärt Wolfgang Hillinger, einer der Geschäftsführer bei DS Automotion. Erste gemeinsame Projekte sind bereits in Planung.

Anzeige

DS Automotion ist in Halle 2, Stand D04 zu finden. Die gemeinsame Lösung mit Identytec wird in Halle 1, Stand A65 präsentiert. as

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Antriebstechnik

Getriebe für die Intralogistik

In Stuttgart werden bei Dunkermotoren DC Servomotoren für die Intralogistik-Branche zu sehen sein. Das Nabengetriebe NG 500 kann in die Radnabe integriert werden. Je nach angestrebter Leistung und Fahrgeschwindigkeit können die NG 500 in...

mehr...

Kanban-Model mit RFID

Die Box, die nachbestellt

Highlight auf dem Messestand von Otto Roth ist ein neues Kanban-System mit RFID-Technologie. Jeder Behälter ist dabei mit einem RFID-Transponder in Form eines Etiketts ausgestattet, auf dem alle wichtigen Informationen über den jeweiligen Artikel...

mehr...

Regalsysteme

Auf zu neuen Regalen

Im Bereich der Lagertechnik, der Kernkompetenz von Meta-Regalbau, gibt es in diesem Jahr eine Neuheit: Meta Multifloor. Dieses Regalsystem ist als umfassender Baukasten konzipiert und damit flexibler als die bestehenden Systeme.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Navigation

Sensorik für den Materialfluss

Leuze stellt auf der Logimat unter anderem den Sicherheits-Laserscanner RSL 400 sowie den OGS 600 vor. Der RSL 400 kombiniert Sicherheitstechnik mit einer Messwertausgabe für fahrerlose Transportsysteme und ermöglicht eine zuverlässige Absicherung...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

APS auf der Logimat

Verpackt unter neuem Dach

Zur Logimat präsentiert Automated Packaging Systems (APS) die neueste Generation seiner Beutelverpackungssysteme. In Beuteln mit Formaten von 400 Millimeter Breite bis 680 Millimeter Länge lassen sich große Ersatzteile oder Kleidung sicher verpacken.

mehr...