Kanban-Model mit RFID

Die Box, die nachbestellt

Highlight auf dem Messestand von Otto Roth ist ein neues Kanban-System mit RFID-Technologie. Jeder Behälter ist dabei mit einem RFID-Transponder in Form eines Etiketts ausgestattet, auf dem alle wichtigen Informationen über den jeweiligen Artikel gespeichert sind.

Die maßgeschneiderten Kanban-Lösungen ermöglichen eine effiziente und zuverlässige C-Teile-Beschaffung. © Otto Roth

Auf den obersten Reihen der Kanban-Regale ist eine elektronische (RFID-)Matte angebracht, die die Tags der leeren Kanban-Boxen ausliest und die Daten per Funk an einen zentralen Rechner – die Master-Kanban-Box – übermittelt. Die Box leitet die Bestellung in vordefinierten Zeitabständen per LAN, W-LAN oder Mobilfunknetz an das EDV-System weiter. Die Mitarbeiter brauchen die leeren Kanban-Behälter lediglich auf der RFID-Matte abzustellen, um automatisch einen Bestellvorgang auszulösen. Im Anschluss an die Bestellung können die RFID-Tags der Behälter für eine definierte Zeit gesperrt werden. Das verhindert, dass Artikel aus Versehen mehrfach bestellt werden. Bei Bedarf können Anwender die Bestellmenge jedoch manuell erhöhen. Die Master-Kanban-Box ist auch als „RFID-Briefkasten“ für RFID-Tags geeignet – das heißt, die Mitarbeiter können die Transponder zum Bestellen einfach in die Box einwerfen. as

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Antriebstechnik

Getriebe für die Intralogistik

In Stuttgart werden bei Dunkermotoren DC Servomotoren für die Intralogistik-Branche zu sehen sein. Das Nabengetriebe NG 500 kann in die Radnabe integriert werden. Je nach angestrebter Leistung und Fahrgeschwindigkeit können die NG 500 in...

mehr...

Regalsysteme

Auf zu neuen Regalen

Im Bereich der Lagertechnik, der Kernkompetenz von Meta-Regalbau, gibt es in diesem Jahr eine Neuheit: Meta Multifloor. Dieses Regalsystem ist als umfassender Baukasten konzipiert und damit flexibler als die bestehenden Systeme.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Navigation

Sensorik für den Materialfluss

Leuze stellt auf der Logimat unter anderem den Sicherheits-Laserscanner RSL 400 sowie den OGS 600 vor. Der RSL 400 kombiniert Sicherheitstechnik mit einer Messwertausgabe für fahrerlose Transportsysteme und ermöglicht eine zuverlässige Absicherung...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

APS auf der Logimat

Verpackt unter neuem Dach

Zur Logimat präsentiert Automated Packaging Systems (APS) die neueste Generation seiner Beutelverpackungssysteme. In Beuteln mit Formaten von 400 Millimeter Breite bis 680 Millimeter Länge lassen sich große Ersatzteile oder Kleidung sicher verpacken.

mehr...