Ergnomisches Beladen

Ergonomie am Routenzug

Still bietet mit dem Liftrunner ein Routenzugsystem aus verschiedenen Rahmen und Trolleys an. Neben Palettentrolleys für Großladungsträger werden zunehmend Kleinladungsträger auf Regaltrolleys transportiert.

Flexibel einsetzbar: Der TrolleyMover 4W 15 vereinfacht sowohl das Be- und Entladen eines Routenzugs mit Trolleys als auch den Transport von Langgut quer zur Fahrtrichtung. © Still

Still hat deshalb das Programm an Routenzug-Komponenten um eine Reihe an standardisierten Regaltrolleys mit diversen Ausstattungsoptionen erweitert und den elektrischen Vier-Wege-Hubwagen Trolleymover 4W 15 für die Be- und Entladung von Liftrunner Rahmen entwickelt. Der Trolleymover ist für Lasten bis 1,5 Tonnen konzipiert und ermöglicht dank einfacher Manövrierfähigkeit in alle vier Fahrtrichtungen ein ergonomisches und platzsparendes Lasthandling. Für die Sicherheit von Mensch und Material sorgt eine automatische Öffnungs- und Verriegelungsfunktion zur Trolleysicherung bei den LiftRunner B- und E-Rahmen. Der Trolleymover eignet sich auch für das Handling von überbreiter Last bei engen Platzverhältnissen. Denn dank seines Vier-Wege-Fahrmodus, kann er sich auf der Stelle um 360 Grad drehen und Langgut auch quer zur Fahrtrichtung über längere Distanzen transportieren. as

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Geschäftsjahr 2019

Jungheinrich erreicht Wachstumsziel

Mit Abschluss des Geschäftsjahres 2019 hat Jungheinrich einen Umsatz von mehr als vier Milliarden Euro erzielt. Für 2020 rechnet der Intralogistiker aufgrund der Corona-Pandemie allerdings mit weitreichenden Konsequenzen für die globale Wirtschaft.

mehr...

Gena

Neues Stapler-Betriebssystem

Crown hat mit seiner neuen ESR 1000 Schubmaststapler-Serie das Betriebssystem Gena eingeführt. Es liefert alle Daten in mehr als 25 wählbaren Sprachen auf einem Sieben-Zoll-Farb-Touchscreen.

mehr...