zurück zur Themenseite

Artikel und Hintergründe zum Thema

Kuli auf der Cemat

Effizient heben in optimierte Höhen

Kuli Hebezeuge ist bereits seit mehr als 50 Jahren Aussteller auf der Cemat. In diesem Jahr zeigt das Unternehmen Ein- und Zweischienenkatzen mit optimierten Bauhöhen sowie einen Elektroseilzug mit 20 Tonnen Tragkraft.

Kuli zeigt auf der Cemat Ein- und Zweischienenkatzen mit optimierten Bauhöhen sowie einen Elektroseilzug mit 20 Tonnen Tragkraft. (Bild: Kuli)

Der Spezialist für Hebezeuge, Hersteller von Krananlagen, Elektroseilzügen, Krannormteilen und Hubarbeitsbühnen präsentiert auf der Cemat Ein- und Zweischienenkatzen mit optimierten Bauhöhen und reduzierten Haken- und Anfahrmaßen, die den Bau von individuellen Krananlagen ermöglichen. Weiterhin zeigt Kuli aus einem aktuellen Projekt einen Elektroseilzug mit 20 Tonnen Tragkraft und einer hohen Hubgeschwindigkeit, der nach der Messe einen Portalkran auf einem Lagerplatz komplettiert. Dieser Lagerplatz, der zu der größten Edelstahl-Freiformschmiede Deutschlands gehört, wird mit zwei Portalkranen ausgestattet, um die Produktivität und Wirtschaftlichkeit zu erhöhen. 

Das Liefer- und Produktionsprogramm des Unternehmens umfasst sowohl Lauf-, Portal- und Hängekrane – je nach Ausführung mit einer Tragkraft von einer bis zu 200 Tonnen und Spannweiten bis zu 50 Metern – als auch die zum Bau dieser Krananlagen benötigten Komponenten.

Kuli stellt seit 1922 Hebezeuge her und liefert seine Produkte weltweit in mehr als 120 Länder. Die Hebezeuge aus dem Bergischen Land sind vom Allgäu über die Düsseldorfer Kö bis zur Ostsee ebenso im Einsatz wie von Grönland über Dubai bis in die Antarktis. Neben Serienprodukten bietet das Unternehmen auch individuelle technische Lösungen. Sämtliche Kernkomponenten der Krananlagen werden in den eigenen Werken in Remscheid gefertigt. Dazu gehören neben dem Stahlbau unter anderem Motoren, Planetengetriebe, Seiltrommeln, aber auch die Steuerungen. Die benötigten Teile wie beispielsweise Motorwellen und selbst Verzahnungen stammen ebenfalls aus der eigenen Fertigung in Remscheid. as

Anzeige
Anzeige
zurück zur Themenseite

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Sortieranlage

Denisort sortiert 6.000 Schuhe pro Stunde

Eine Denisort-Linie von Ferag übernimmt ab Frühjahr 2020 im neuen Distributionszentrum von Shoebox in Budapest alle relevanten Sortieraufgaben. Die Anlage ist 190 Meter lang und hat 252 Rutschen, die in zwei Reihen übereinander angeordnet sind.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Sortieranlage

Beumer sortiert für den Weihnachtsmann

Beumer unterstützt auch dieses Jahr den obersten Geschenkelieferanten – den Weihnachtsmann: In Wernberg in Kärnten beispielsweise betreibt die Österreichische Post ein Verteilzentrum, das in Spitzenzeiten bis zu 50.000 Pakete bearbeiten kann, 6.000...

mehr...