Transportsysteme

Live-Stream ins Werk

Bei Montech sehen Besucher das optimierte Transportsystem LT40, die 4.0-fähigen Förderbänder TB30 und TB40 sowie das Profilsystem Quick-Set im Live-Stream.

Transportsystem LT40

Die Bandstrecken seines Transportsystems LT40 hat Montech von Gurt- auf Zahnriemen umgestellt. Dadurch hat das LT40 einen geringeren Energieverbrauch, eine 25 Prozent höhere Förderlast und weniger Verschleiß. Für mehr Präzision haben die Werkstückträger sowie die Aufsetz- und Positioniervorrichtung ein neues Zentriersystem erhalten. Die Optimierung des Materials bei den Werkstückträgern sorge auch für eine bessere Energieeffizienz.

Neu verfügt das Transportsystem über ein Regelgerät Multi-Drive, mit dem bis zu zwölf Bandstrecken betrieben werden können, eine 180-Grad-Umlenkung sowie eine Indexierung für eine präzise Positionierung des Werkstückträgers.

Die Förderbänder TB30 und TB40 wurden durch ihre Flexibilität anwenderfreundlicher und durch ihren Antrieb effizienter als ihre Vorgängermodelle. Die Bedienung erfolgt über ein Touch-Panel am Förderband. Sie ist intuitiv und selbsterklärend aufgebaut und kann für den autonomen Betrieb sowie für die Parametrierung – Betrieb via SPS – eingesetzt werden. Im autonomen Betrieb kann der Bediener Start/Stopp, Geschwindigkeit, Beschleunigungsrampe und Laufrichtung des Förderbandes einstellen.

Diese Parameter stehen auch im Positionierbetrieb zur Verfügung. Weiterhin kann im Positionierbetrieb ein Verfahrzyklus mit Verfahrweg und Verweilzeit eingegeben werden. Der Positionierbetrieb ist fortlaufend oder reversierend möglich.

Anzeige

Darüber hinaus enthält das Touch-Panel eine Statusübersicht des Antriebs, die beispielsweise den aktuellen Strom, Temperatur sowie Fehlermeldungen anzeigt. Aber auch eine Support-Seite und eine Übersicht der technischen Daten des Förderbandes ist verfügbar. Die Bedieneinheit kann bei Bedarf mit einem Bluetooth- oder WLAN-Modul ausgerüstet werden und ist damit für jegliche Kommunikation sowie Auswertungen bereit. bw

Halle A5, Stand 425

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Warehouse Management

Komplexes neu visualisiert

Inconso präsentiert ein neues Release seines InconsoWCS (Warehouse Control System) für die Steuerung teil- und vollautomatisierter Warenflüsse im Lager. Es enthält Erweiterungen für die integrierte Anlagenmodellierung und -visualisierung.

mehr...

Palettengabel

Gute Sicht, ruhiger Lauf

Die Generation G der 3/2/1-Palettengabeln von Meyer ermöglicht beim Aufnehmen der Paletten optimierte Sichtverhältnisse in der Ladesituation, durch den synchronen Gleichlauf der Gabelzinken und die schnellen Öffnungs- und Schließgeschwindigkeiten...

mehr...

Intralogistik

Viastore blickt optimistisch auf 2020

Viastore mit Sitz in Stuttgart verzeichnet 2019 sowohl beim Auftragseingang als auch beim Umsatz ein Wachstum und blickt optimistisch auf 2020. Das gab CEO Philipp Hahn-Woernle Ende November bei der jährlichen Presseveranstaltung bekannt.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Lithium-Ionen-Batterien

Für jeden die passende Batterie

Linde Material Handling erweitert sein Lithium-Ionen-Batterieportfolio. Im Traglastbereich von zwei bis 3,5 Tonnen (Linde E20 bis E35) gibt es neben den Kapazitätsklassen mit 24,1 und 60,3 Kilowattstunden neuerdings die größere Batterievariante mit...

mehr...
Anzeige

Sicherheit für FTS

Immer in Bewegung

Damit in der Smart Factory fahrerlose Transportsysteme auf Basis natürlicher Umgebungsmerkmale automatisch navigieren können, stellt Leuze electronic zwei Produkte vor: Den Sicherheits-Laserscanner RSL 400 sowie den OGS 600.

mehr...

Elektro-Stapler

Aufgelegt zu neuem Elektro-Fahrspaß

Elektro-Stapler. Still hat die Baureihe RX 60-25/35 neu aufgelegt. Das neue Antriebskonzept mit zwei Motoren, aktiver Kühlung und verkürzten Wegen für die Leistungsübertragung, sorgt für kurze Reaktionszeiten und eine maximale Anzugskraft.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Bielefeld

Torwegge eröffnet Erlebniswelt in Bielefeld

Knapp zwei Jahre nach dem Baustart hat Torwegge seine neue Erlebniswelt offiziell eingeweiht. Mit dem Ausbau des Standorts bekennt sich der Intralogistikspezialist erneut zu seinem Hauptsitz Bielefeld und will die Möglichkeiten des direkten...

mehr...