Hahn+Kolb in Mexiko am Start

Mit Blick auf die Automobil-Bauer

Hahn+Kolb erweitert sein internationales Netzwerk um eine Auslandsgesellschaft in Mexiko. Vom neuen Standort aus versorgt der Werkzeug-Dienstleister Kunden aus der Automobil- und Zulieferindustrie mit dem gesamten Produktportfolio. Mit der Niederlassung stärkt der Systemlieferant seine Marktposition in Mittelamerika.

Ein 14-köpfgiges Team betreut zunächst die mexikanischen Kunden von Hahn+Kolb. (Fotos: HK)

Vierzehn Mitarbeiter gehören zur neu gegründeten Gesellschaft im zentralmexikanischen Puebla.

Michael Fürbass (li.), Geschäftsführer Hahn+Kolb Mexico mit Zoran Apic, Geschäftsleitung Internationaler Vertrieb bei der Muttergesellschaft.

Das Team rund um Michael Fürbass, Geschäftsführer der neuen Auslandsgesellschaft, betreut vorwiegend Kunden aus der Automobil- und Zulieferindustrie mit dem kompletten Produktspektrum. Das Angebot umfasst rund 60.000 Artikel, darunter Zerspanungswerkzeuge, Spanntechnik, Betriebseinrichtungen, Mess- und Prüfmittel sowie allgemeine Werkzeuge, außerdem Werkzeugmaschinen der Marke Emco.

„Das Wachstumspotenzial durch die internationale Automobilindustrie in Mexiko ist beeindruckend“, erklärt Michael Fürbass und ergänzt: „Wir können mit dem Standort nicht nur unsere regionalen Kunden bedienen, sondern wollen von hier aus die Märkte im gesamten NAFTA-Raum weiter erschließen.“ Die North American Free Trade Area ist ein aus den USA, Kanada und Mexiko bestehendes Wirtschaftsbündnis und garantiert weitgehende Zollfreiheit zwischen den beteiligten Ländern. In Puebla sind der deutsche Autobauer Volkswagen und ab 2016 auch Audi sowie zahlreiche Automobil-Zulieferer angesiedelt. BMW wird mit seinem neuen Werk in 2017 ebenfalls in Mexiko an den Start gehen. bw

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Härteprüfer

Das ist die Härte

Mit den neuen Härteprüfern Q150 RCS und Q60 RCS von Qness lässt sich im Rockwell-Verfahren innerhalb von zwei Sekunden die Härte eines Werkstoffs ermitteln, teilt Hahn+Kolb im Vorfeld der Control mit.

mehr...

Hydro-Dehnspannfutter

Schneller Wechsel

Um kurze oder schwere Zerspanungswerkzeuge schnell ein- und auszuspannen, bietet Hahn+Kolb zwei Hydro-Dehnspannfutter der Marke Atorn mit Steil- beziehungsweise Hohlschaftkegel und schlanker Kontur.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Automatisierter Transport

Elf FTF sollt ihr sein

Sauer Polymertechnik hat für seinen Produktionsstandort Föritztal von Jungheinrich ein Fahrerloses Transportsystem (FTS) mit elf Fahrerlosen Transportfahrzeugen (FTF) vom neuen Typ ERC 213a geordert, die in zwei Hallen den Materialfluss zwischen...

mehr...
Anzeige

Palettengabel

Gute Sicht, ruhiger Lauf

Die Generation G der 3/2/1-Palettengabeln von Meyer ermöglicht beim Aufnehmen der Paletten optimierte Sichtverhältnisse in der Ladesituation, durch den synchronen Gleichlauf der Gabelzinken und die schnellen Öffnungs- und Schließgeschwindigkeiten...

mehr...

Lithium-Ionen-Batterien

Für jeden die passende Batterie

Linde Material Handling erweitert sein Lithium-Ionen-Batterieportfolio. Im Traglastbereich von zwei bis 3,5 Tonnen (Linde E20 bis E35) gibt es neben den Kapazitätsklassen mit 24,1 und 60,3 Kilowattstunden neuerdings die größere Batterievariante mit...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Elektro-Stapler

Aufgelegt zu neuem Elektro-Fahrspaß

Elektro-Stapler. Still hat die Baureihe RX 60-25/35 neu aufgelegt. Das neue Antriebskonzept mit zwei Motoren, aktiver Kühlung und verkürzten Wegen für die Leistungsübertragung, sorgt für kurze Reaktionszeiten und eine maximale Anzugskraft.

mehr...

Sicherheitsfeatures

Unfallfrei durch die Regalgänge

Das Ziel heißt „Vision Zero“: Langfristig möchte Linde Material Handling die Zahl der Unfälle bei seinen Kunden auf null senken. Keine leichte Aufgabe in der Intralogistik, wo Menschen mit tonnenschweren Geräten in engen Regalgängen zusammenarbeiten.

mehr...