Post Systemlogistik in Österreich

Einheitliche IT-Architektur für die Post

Die Post Systemlogistik in Wien, 100-prozentige Tochter der Österreichischen Post AG hat seine IT-Architektur für alle vorhandenen und künftigen Logistikstandorte vereinheitlicht. Herzstück ist das WMS Viadat von Viastore.

Bei der Post Systemlogistik sorgt die maßgeschneiderte Lösung von viastore und PureLoX für effiziente und zuverlässige Prozesse entlang der Supply Chain. © Purelox

Die Post Systemlogistik ist Logistikdienstleister mit Fokus auf Fulfillment im E-Commerce. Zu den Kunden gehören namhafte internationale Markenunternehmen aus der Handels- und Lebensmittelbranche im österreichischen Markt. Dynamisches Wachstum, die zunehmend hohen Anforderungen im E-Commerce – Stichwort „Next Day Delivery“ – und der Wunsch nach durchgängiger Automatisierung gaben der Neugestaltung einer einheitlichen, schnell und einfach skalierbaren IT-Architektur für alle vorhandenen und künftigen Logistikstandorte Priorität.

Auf dem anspruchsvollen Weg zum Ziel hat die Post Systemlogistik gemeinsam mit den IT- und Logistikexperten der Purelox Solutions mit Sitz nahe Koblenz ein Gesamtkonzept entwickelt und umgesetzt, das die strategischen Anforderungen an IT und Logistik erfüllt und in Zukunft flexibel erweitert werden kann. Als Herzstück führte der Logistikdienstleister mit Purelox, Premium-Partner von Viastore, das Warehouse Management System (WMS) Viadat ein.

Die leistungsstarke und intuitive Software bildet alle Intralogistikprozesse ab, bietet im Standard mehr als 2.500 Funktionen und lässt sich einfach auf die individuellen Anforderungen der Kunden hin konfigurieren. Bei der Post Systemlogistik sorgt das maßgeschneiderte System nun für effiziente und zuverlässige Prozesse in der kompletten Supply Chain. Zudem können neue Mandanten in kurzer Zeit aufgeschaltet werden.

Anzeige

Klienten-Abrechnungen automatisiert
Über diese zentrale Lösung und die erforderliche Systemintegration in die vorhandene IT-Infrastruktur hinaus haben die Spezialisten von Purelox das Viadat WMS um ein erstes Software Add-on aus der eigenen plx.suite erweitert. Mit plx.billing sind jetzt auch die Klienten-Abrechnungen bei der Post Systemlogistik vollständig automatisiert.

„Gemeinsam mit Purelox haben wir eine intelligente Lösung entwickelt, die die extrem schnelle Implementierung neuer Mandanten in höchster Qualität ermöglichtund sich flexibel an die weiter steigenden Anforderungen im E-Commerce anpassen lässt“, erklärt Christian Keim, Geschäftsführer der Post Systemlogistik. „Dank der ganzheitlichen Lösung laufen heute sämtliche Prozesse – von der Einlagerung über den Pick bis zur Abrechnung – vollständig automatisiert.“ Auf diesem einheitlichen Fundament kann die Post Systemlogistik neue Logistikstandorte schneller in Betrieb nehmen. „Aufgrund der einheitlichen IT-Architektur und der einfachen, intuitiven Bedienbarkeit von Viadat und unserem plx.billing ist der Einsatz der Mitarbeiter nun noch flexibler möglich“, nennt Stefan Wirscheim, Projektleiter bei Purelox, einen weiteren strategischen Effekt. as

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Management

Thomas Hibinger neuer COO von Viastore Systems

Thomas Hibinger ist seit Mai 2020 neuer COO des Intralogistik-Experten Viastore Systems in Stuttgart. Er wird das operative Geschäft international leiten und die Bereiche Vertrieb, Implementierung, Service sowie die Fertigung der Regalbediengeräte...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Plattform SO99+

Software für die Supply Chain

SO99+ von ToolsGroup ist eine durchgängige Plattform für integrierte Supply-Chain-Planung. Die Software nutzt maschinelles Lernen und wahrscheinlichkeitsbasierte Planung und Automatisierung, um die komplexen Herausforderungen der heutigen...

mehr...

Gena

Neues Stapler-Betriebssystem

Crown hat mit seiner neuen ESR 1000 Schubmaststapler-Serie das Betriebssystem Gena eingeführt. Es liefert alle Daten in mehr als 25 wählbaren Sprachen auf einem Sieben-Zoll-Farb-Touchscreen.

mehr...