Elektrische Linearaktuatoren

Mehr Kraft für Aktuator-Baureihe

Der FTX215, die vierte und letzte Baugröße der Exlar-Aktuatoren Baureihe FTX von Exlar ist jetzt lieferbar. Es werden Kräfte bis 178 Kilonewton erreicht. Das flexible Motoranbau-Konzept erhöht die Verfügbarkeit und senkt Kosten.

Die FTX Reihe deckt jetzt einen Kraftbereich bis 178 Kilonewton ab. © Exlar

Die elektrischen Linearaktuatoren mit Rollengewindetrieb der Baureihe FTX sind speziell für Anwendungen mit hohen Kräften, bei gleichzeitig hoher Beanspruchung konzipiert. Durch den Rollengewindetrieb seien diese Aktuatoren nicht nur kompakt sondern auch zuverlässig und langlebig, so der Hersteller. Die geführte und gedichtete Kolbenstange erlaubt den Einsatz auch in rauer Umgebung.

Die FTX Reihe deckt jetzt einen Kraftbereich bis 178 Kilonewton, Geschwindigkeiten bis 1.500 Millimeter pro Sekunde, und Hublängen bis 900 Millimeter ab. Sie sei eine Alternative zu Hydraulik und auch Pneumatik-Zylindern, so das Unternehmen. as

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Kolbenstangenlose Aktuatoren

Die richtige Mischung finden

Systementwickler, die sich für kolbenstangenlose Aktuatoren entscheiden, stehen vor der Wahl. Fast jede Kombination aus Gleitgewindetrieb, Kugelgewindetrieb oder Steuerriemen mit Gleit-, Kugellager- oder Rollenführungen könnte zur optimalen Lösung...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Ampelprinzip

Smarte Wartung von Linearsystemen

Igus hat eine intelligente Lösung für die vorrauschauende Wartung seiner drylin W Linearsysteme entwickelt. Mit dem neuen Linearschlitten bekommt der Instandhalter nach dem Ampelprinzip auf Knopfdruck Informationen über den Wartungsbedarf.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Positionieren

Neue Generation Schlittenführungen

Norelem hat neue Schlittenführungen mit integriertem Einstellsystem entwickelt. Ein modulares Lochbild mit integrierten Befestigungslöchern macht eine erneute Bearbeitung durch den Kunden überflüssig und die schnelle Kopplung ermöglicht verschiedene...

mehr...