Lineareinheiten

Präzision mit Doppelwelle

Mit den Lineareinheiten der Produktreihe EP(X)-II bietet RK Rose+Krieger Lösungen für das präzise Positionieren mittlerer bis hoher Lasten in beliebiger Einbaulage.

Hochpräzise, maximal flexibel und 100 Prozent kompatibel mit dem bestehenden EP(X)-Produktprogramm: die Lineareinheiten vom Typ EPX-II mit Kugelgewindetrieb. © R+K

Jetzt hat das Mindener Unternehmen seine Serie um Doppelwellen-Linearachsen mit Kugelgewindetrieb erweitert. Die neuen Lineareinheiten vom Typ EPX-II KG sind präzise, flexibel und kompatibel mit dem bestehenden EP(X)-Produktprogramm. Die EPX-II KG ist die Nachfolgerin der Copas-Achse. Im Gegensatz zur herkömmlichen EPX-Linearachse mit einer Hohlwelle und Gleitführung hat die Kugelgewindeausführung geschliffene Vollwellen mit Kugelbüchsen. Das sorgt für Genauigkeit beim dynamischen Verfahren und präzisen Positionieren im Dauerbetrieb, ein ruhiges Laufverfahren und eine lange Lebensdauer.

Die EPX-II KG kompensiert hohe Biegemomente bei der Hand- und Motorverstellung und besitzt eine Einschaltdauer von 100 Prozent. Der Hersteller betont außerdem die niedrigen Toleranzen der verspannungsfreien Montageflächen (Geradheit = 0,2 Millimeter) zueinander. Die EPX-II KG Lineareinheiten sind wahlweise mit einem kurzen oder langen Schlitten ausstattbar. In der „Protect“-Ausführung ist die EPX-II KG mit einem optionalen Faltenbalg zum Schutz der Achse ausgerüstet und erreicht damit die Schutzart IP 40. Die Achsverstellung erfolgt bevorzugt mit Servomotoren; es lassen sich nahezu alle Typen der unterschiedlichsten Hersteller adaptieren. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

ACE auf der Motek

Für den Stopp in der Not

ACE nimmt erstmals viskoelastische Stoßdämpfer in das Portfolio auf und erweitert den Bereich der Sicherheitsprodukte. Damit bietet das Unternehmen Konstrukteuren und Anwendern Lösungen für Not-Stopp-Einsatzfälle.

mehr...

Neuer Teststand

Igus nimmt Highspeed-Anlage in Betrieb

Auf mehr als 3.800 Quadratmetern betreibt Igus das größte Testlabor der Branche. Allein für Energieketten und Leitungen werden im Jahr zehn Milliarden Zyklen gefahren. Jetzt hat Igus auf dem Außengelände in Köln Porz-Lind eine neue automatisierte...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Engineering

Item überarbeitet seine Online-Tools

Item erweitert sein Engineeringtool, die neuen Komponenten und Optionen bieten Anwendern mehr Konstruktions- und Konfigurationsmöglichkeiten. Aktualisiert wurden auch der Motiondesigner und die Inbetriebnahmesoftware Motionsoft.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kugelgewindetriebe

Vom Runden ins Gerade

Die Kugelgewindetriebe von Dr. Tretter wandeln mit einem hohen Wirkungsgrad die Rotation eines Motors in eine lineare Bewegung um. Zu sehen sind die wirtschaftlichen Komponenten auf der all about automation in Leipzig.

mehr...