Schlank, stark, schnell befüllt

E-Kette ohne Werkzeug öffnen

Die Kettenglieder der neuen E4Q-Energiekette von Igus besitzen zur Gewichtsreduktion ein „bachkieselförmiges“ Design und ein neues Öffnungsstegkonzept mit Verschlusslaschen. Diese sorgen dafür, dass die Serie sekundenschnell ohne Werkzeug geöffnet und geschlossen werden kann.

Schnell per Hand montiert: Die neue E4Q-Energiekette für freitragende und lange Wege mit leichtem Design und Schnellöffnungsstegen. © Igus

Hohe freitragende Längen und lange Verfahrwege mit viel Füllgewicht sind extreme Belastungen für Energieketten. Daher haben die Igus-Entwickler genau für solche Einsatzszenarien die E-Kette E4Q konzipiert. Angelehnt an den robusten Energieketten-Standard E4.1, bringt die neue Serie eine lange Lebensdauer und eine hohe Modularität mit sich.

Um Material und damit das Gewicht der Energiekette zu optimieren, kommen naturalistisch inspirierte Formen zum Einsatz. Das bachkieselförmige Design findet sich außen an den Kettengliedern sowie an den Anschlägen. Trotz Materialaussparungen hat die Neuentwicklung eine hohe Festigkeit und Stabilität, vergleichbar mit der Serie E4.1.

Montage mit neuen Öffnungsstegen
Eine weitere Besonderheit der E4Q seien ihre Öffnungsstege, erklärt der Hersteller. Diese lassen sich komplett ohne Werkzeug öffnen und schließen. Auf der Oberseite des Stegs befinden sich dafür zwei Mulden für die Finger, mit denen die Verschlusshaken einfach aufgezogen werden können. An beiden Seiten entriegelt, lässt sich der Öffnungssteg mit geringem Kraftaufwand nach oben entnehmen. Dies ermöglicht das einfache Öffnen und Schließen der Kette auch in einer Führungsrinne und beschleunigt die Befüllung der E-Kette um bis zu 40 Prozent. Ein weiterer Vorteil: der neue Öffnungssteg besitzt durch seine neuartige Bauform im verriegelten Zustand deutlich höhere Ausreißkräfte als bei vergleichbaren e-ketten.

Anzeige

Zusätzliche Geräuschdämpfung
Durch das Design ist die Kette außerdem sehr leise in der Bewegung. Falls der Anwender jedoch eine zusätzliche Geräuschdämpfung wünscht, hat Igus für die E4Q ein optionales System im inneren horizontalen Anschlag integriert. Es handelt sich um zwei verbundene Kugeln, die beim Radien- und Streckanschlag den Aufprall dämpfen. Die Kugeln bestehen aus einem neuen geräuschtechnisch optimierten und weichen Material, dass den Schallpegel weiter reduziert ohne die Stabilität der Anschläge einzuschränken. as

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Materialfluss gezielt optimieren

Die Prinzipien der schlanken Produktion, kompakt für Sie zusammengefasst. Informieren Sie sich im kostenfreien Leitfaden von item: Was heißt „lean“? Welche Schritte sind erforderlich? Hierbei liegt der Fokus auf dem Einsatz und Bau kosteneffizienter Betriebsmittel.

mehr...

Friktionsgelenke

Multidimensional schwenken

Die neuen Friktionsgelenke von Fath arbeiten mit einem fixen Reibungsmoment, das ein unerwünschtes Absinken des Schwenkarmes verhindert. Dadurch sei jetzt auch ein vertikales Schwenken möglich, so der Hersteller.

mehr...
Anzeige

Bremszylinder

Sicher liefern mit E-Trike

Lieferung direkt ins Haus bieten auch Supermärkte. Einer davon ließ die RM Customs eine Kleinserie von E-Trikes bauen, um Staus auszubremsen und einen Beitrag zum Umweltschutz zu leisten. Für Komfort und sicheres Lenken sind Bremszylinder von ACE...

mehr...

„Dahl Linear Move“

Aktionsradius vergrößert

Die Verfahreinheit „Dahl Linear Move“ von Rollon und Dahl Automation macht die leichten, flexiblen Roboter von Universal Robots mobil und erhöht ihre Reichweite. Das Komplettpaket besteht aus einer Rollon-Linearachse, einem B&R-Servoverstärker...

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Schmal gebaut und direkt auf den Bodenroller
Das neue Palettierer-Modell der AST-Baureihe von Hirata vereint das schmalbauende Gestell der AST-Serie mit den Vorteilen der direkten De-/Palettierung von bzw. auf klassische Bodenroller.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

Das Kompetenzzentrum Fabrikplanung von Hinterschwepfinger unterstützt Fertigungsunternehmen bei Neuplanung, Modernisierung und Restrukturierung von Standorten - für optimale Flächeneffizienz und Materialflüsse sowie intelligent integrierte Industrie-4.0-Lösungen.

Zum Highlight der Woche...

Drehkranzlager

Viel Bewegung ohne Platz

Für schnelle Drehbewegungen auf engem Raum hat Igus eine neue Rundtischlager-Serie für mittlere Belastungen entwickelt. Die Drehkränze sind wartungsfrei und verschleißfest, 50 Prozent kleiner in der Bauhöhe sowie 60 Prozent leichter.

mehr...