Energieführungskette

Heavy Duty im Fokus

Mit der TKHD-Serie hat Tsubaki Kabelschlepp bemerkenswert robuste und stabile Energieführungsketten entwickelt, die sich besonders für die Kranindustrie und andere anspruchsvolle Anwendungen mit langen Verfahrwegen eignen – zum Beispiel im Schüttgutbereich.

Die TKHD-Serie eignet sich besonders für die Kranindustrie und andere anspruchsvolle Heavy-Duty-Anwendungen. (Bild: Tsubaki Kabelschlepp)

Dank ihrer soliden Konstruktion überzeugen die TKHD-Energieführungen auch bei einem Einsatz in schmutzigen und rauen Umgebungsbedingungen mit einer hohen Lebensdauer. Mit ihrem gekapselten Anschlagssystem, einer schmutzunempfindlichen Außenkontur und einem verstärkten Bolzenbohrungsanschluss will die Energieführungskette in Sachen Robustheit höchste Anforderungen erfüllen. Die massiven Seitenbänder sind mit einer speziellen Doppelgabel-Laschen-Konstruktion stabil ausgeführt. Für einen leisen Lauf sorgen sowohl eine eingebaute Bremse als auch eine integrierte Geräuschdämpfung – letztere arbeitet dauerhaft sowohl im Kettenradius als auch in der gestreckten Länge. Die Teilung von 90 Millimeter und die polygonoptimierte Außenkontur wirken sich auf den ruhigen Lauf der Energieführungskette aus.

Tsubaki verweist darauf, mit diesem Produkt eine Marktlücke zu schließen. Bei einer Innenhöhe von 87 Millimeter lässt sich die Breite der TKHD-Serie exakt dem Bauraum anpassen: Aluminiumstege im Ein-Millimeter-Breitenraster machen es möglich. Auch die vertikale Innenaufteilung ist dank fixierbarer Trennstege flexibel gestaltbar. Anwender werden die schnelle Montage zu schätzen wissen; die Energieführungsketten lassen sich zur Leitungsbelegung sowohl nach innen als auch nach außen öffnen. Die TKHD ist so konzipiert, dass sie sich gleitend, rollend und auch freitragend nutzen lässt. Werden die Energieketten gleitend eingesetzt, so sorgen auswechselbare Gleitschuhe für eine höhere Lebensdauer des Systems. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Linearachsen

Kompakt mit Messsystem

Die kompakten einbaufertigen Linearmodule von Bosch Rexroth sind nun auch in Größe 140 erhältlich. Die Module mit eloxierten Aluminium-Profilkörper und integrierten Schienenführungen sind wahlweise mit einem Kugelgewindetrieb MKK oder einem...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Lineartisch

Präzise Messen in neuer Generation

Mit dem PMT160U-EDLM präsentiert der Dresdner Positionierspezialist Steinmeyer Mechatronik einen Messtisch der neuesten Generation: Er ist mit einem ultrapräzisen Messsystem sowie einem dynamischen Antriebskonzept ausgestattet.

mehr...

Federn

Für jede Anwendung

Anforderungen an Federn sind vielfältig und individuell. Da ist es wichtig, dass der Federnhersteller flexibel auf Kundenanforderungen reagieren und neben den schnell ab Lager verfügbaren Standardfedern auch individuelle Spezialfedern liefern kann.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Rollenführung

Abdichtung verbessert

Von NSK kommt die optimierte RA-Serie der Linear-Rollenführungen. Sie ist mit neuen V1-Abdichtungen und einer verbesserten Abdeckung ausgestattet. Im Werkzeugmaschinenbau arbeiten Rollenführungen häufig in verschmutzter Umgebung.

mehr...

Lineartechnik

Linearsysteme passend kombiniert

Mit seinen Linearsystemen deckt Rodriguez nahezu alle industriellen Anforderungen ab. Die Querschnitte der Einheiten reichen bis 120 mal 455 Millimeter, der maximal realisierbare Verfahrweg beträgt 12.000 mm. Je nach Anwendungsfall werden die...

mehr...