Warehouse Management

Engpässe vermeiden

Die Supermarktkette Mpreis managt ihre Filialen und ihr Logistikzentrum mit Logomate von Remira. Mithilfe der Bestandsmanagement-Software reduziert Mpreis seine Bestände während zugleich Ausverkaufssituationen vermieden werden.

Um überhöhte Bestände und Engpässe zu vermeiden, managt die Mpreis seine Filialen und das Logistikzentrum mit Logomate. © Remira

Möglich wird das dank der Prognosefunktion von Logomate, die anhand von Verkaufszahlen errechnet, welche Waren sich künftig wie verkaufen werden. Mit Absatzprognosen werden die notwendigen Bedarfe und Sicherheitsbestände für jeden Artikel an jedem Standort ermittelt. Dabei werden unterschiedliche Einflussfaktoren wie Saisoneffekte sowie Rabattaktionen und Neuerscheinungen berücksichtigt. Out-of-Stock-Situationen werden so vermieden. Auch für die Mitarbeiter hat der Einsatz einen spürbaren Effekt: In jeder Filiale konnte der Bestellaufwand pro Tag um bis zu 45 Minuten reduziert werden. as

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Warehouse Management

Komplexes neu visualisiert

Inconso präsentiert ein neues Release seines InconsoWCS (Warehouse Control System) für die Steuerung teil- und vollautomatisierter Warenflüsse im Lager. Es enthält Erweiterungen für die integrierte Anlagenmodellierung und -visualisierung.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Intralogistik

Viastore blickt optimistisch auf 2020

Viastore mit Sitz in Stuttgart verzeichnet 2019 sowohl beim Auftragseingang als auch beim Umsatz ein Wachstum und blickt optimistisch auf 2020. Das gab CEO Philipp Hahn-Woernle Ende November bei der jährlichen Presseveranstaltung bekannt.

mehr...