RS Components

Spatenstich für neues Distributionszentrum

RS Components hat den offiziellen Spatenstich für die Erweiterung seines Distributionszentrums in Bad Hersfeld gefeiert.

Geschäftsführung und Mitarbeiter, Landrat Michael Koch, Bürgermeister Thomas Fehling, Architekt Frank Dorbritz und Vertreter der bauausführenden Firma Glöckle-Bau nahmen am Spatenstich teil. © RS Components

Das 65 Millionen Euro-Projekt wird das Distributionszentrum vergrößern und weiter automatisieren. Vom ersten Tag an steht es nach der Erweiterung mit verdoppelter Kapazität zur Verfügung. Bad Hersfeld hat sich nach eingehender Prüfung des globalen Distributionscenter-Netzwerks von RS als beste Wahl für eine Erweiterung herausgestellt. RS wird seine anderen Distributionscenter in der gesamten EMEA-Region beibehalten, um für zukünftiges Wachstum und für eine Erweiterung der Produktpalette in der Region gewappnet zu sein.

Gegenwärtig sind in Bad Hersfeld 140.000 Industrie- und Elektronikprodukte vorrätig. Das neue Distributionszentrum wird in der Lage sein, über 500.000 Produkte aufzunehmen. Das erweiterte Distributionszentrum soll innerhalb von zwei Jahren voll einsatzbereit sein. as

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Lager

Dynamisches Duo: Arbeitsplatz und Wearable Scanner

Vom Wareneingang und Versand über die Kommissionierung bis zur Inventur ist ein reibungsloser Prozessablauf unabdingbar, während die vollständige Automatisierung der Arbeitsschritte häufig nicht möglich ist. Wanzl bietet dafür eine smarte Lösung:...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Innovationen

Kreative Ideen finden mit Design Thinking

Die Entwicklung von neuen Ideen, Konzepten und Produkten gehört zu einem der schwersten Arbeitsprozesse, denn auf Knopfdruck kreativ zu sein fällt schwer. Die Methode des Design Thinking hilft. Sechs Phasen gelten als Schlüssel zum Erfolg.

mehr...

Warehouse Management

Komplexes neu visualisiert

Inconso präsentiert ein neues Release seines InconsoWCS (Warehouse Control System) für die Steuerung teil- und vollautomatisierter Warenflüsse im Lager. Es enthält Erweiterungen für die integrierte Anlagenmodellierung und -visualisierung.

mehr...

Automatisierter Transport

Elf FTF sollt ihr sein

Sauer Polymertechnik hat für seinen Produktionsstandort Föritztal von Jungheinrich ein Fahrerloses Transportsystem (FTS) mit elf Fahrerlosen Transportfahrzeugen (FTF) vom neuen Typ ERC 213a geordert, die in zwei Hallen den Materialfluss zwischen...

mehr...