Handschuhscanner

Weg mit der Pistole!

Proglove, Spezialist für Industrie-Wearables, hat seine aktuellen Handschuhscanner vorgestellt. Die Barcodescanner sind bereits bei einigen Industrieunternehmen im praktischen Einsatz – überall dort, wo Mitarbeiter bislang konventionelle Pistolenscanner verwenden.

Die neuen Wearables können einfach in Form eines Handschuhs getragen werden oder in einer Manschette am Körper © Proglove

Durch die smarte Proglove-Technologie lassen sich bis zu vier Sekunden pro Scan sparen. Das Modell Mark One S ist der Wearable-Scanner für Standard-Anwendungen, der jüngere Bruder Mark 2 für Midrange-Anwendungen konzipiert. Scan-Anwendungen im industriellen Umfeld gibt es viele – etwa Aufträge bestätigen, Arbeitsschritte dokumentieren, Pakete versenden. Mit Proglove muss der Werker nicht mehr nach einem Scanner greifen. Die neuen Wearables können einfach in Form eines Handschuhs getragen werden oder in einer Manschette am Körper. Sie sind leicht und klein und helfen auch dabei, gängige Fehler zu vermeiden; Nutzer erhalten zum Beispiel eine unmittelbare akustische, optische und haptische Rückmeldung, wenn sie einen falschen Artikel scannen. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Warehouse Management

Engpässe vermeiden

Die Supermarktkette Mpreis managt ihre Filialen und ihr Logistikzentrum mit Logomate von Remira. Mithilfe der Bestandsmanagement-Software reduziert Mpreis seine Bestände während zugleich Ausverkaufssituationen vermieden werden.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Palettenlager

Textilien werden erdbebensicher gelagert

Logistikdienstleister Vetten nimmt am Heimatstandort Mönchengladbach ein neues manuelles Palettenlager in Betrieb. Auf 21.500 Quadratmetern stehen nun 16.954 Stellplätze für Europaletten zur Verfügung. Den Regalbau übernahm das spanische Unternehmen...

mehr...
Anzeige

Lager

Dynamisches Duo: Arbeitsplatz und Wearable Scanner

Vom Wareneingang und Versand über die Kommissionierung bis zur Inventur ist ein reibungsloser Prozessablauf unabdingbar, während die vollständige Automatisierung der Arbeitsschritte häufig nicht möglich ist. Wanzl bietet dafür eine smarte Lösung:...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Innovationen

Kreative Ideen finden mit Design Thinking

Die Entwicklung von neuen Ideen, Konzepten und Produkten gehört zu einem der schwersten Arbeitsprozesse, denn auf Knopfdruck kreativ zu sein fällt schwer. Die Methode des Design Thinking hilft. Sechs Phasen gelten als Schlüssel zum Erfolg.

mehr...

Warehouse Management

Komplexes neu visualisiert

Inconso präsentiert ein neues Release seines InconsoWCS (Warehouse Control System) für die Steuerung teil- und vollautomatisierter Warenflüsse im Lager. Es enthält Erweiterungen für die integrierte Anlagenmodellierung und -visualisierung.

mehr...