Bartels-Schubfachregale auf der Logimat

Zugang von drei Seiten

Karl H. Bartels wartet auf der kommenden Logimat mit einem Komplett-Angebot an Regalsystemen und Lagerlösungen, Zubehör und Service auf. Dabei bietet der Lagereinrichtungsspezialist Kunden höchstmögliche Flexibilität in Bezug auf deren spezielle Bedürfnisse. „Wir liefern kunden- und serviceorientiert alles aus einer Hand − von der Beratung über die Konstruktion bis hin zur Montage“, betont Geschäftsführer Sebastian Krayenborg.

Schubfachregal können bis zu 100 Prozent ausgezogen werden.

Der Erfolg des Unternehmens beruht auf der Spezialisierung von Sonderanfertigungen im Regalbau für Langgut, Profile, Bleche sowie Schwerlast. Das Markenzeichen „Made by Bartels“ stünde für hohe, in Deutschland gefertigte Qualität zu vernünftigen Preisen mit einer garantiert langen Lebensdauer, meint der Hersteller. Auf der Messe präsentiert das Unternehmen unter anderem sein Etagen-Schubfach zur Montage auf Traversen in marktgängigen Palettenregalen oder direkt am Boden.

Das Schubfachregal ist ein Allrounder und kann mit seinem einseitigen Auszug in fast allen Bereichen zum Einsatz kommen. Es hielte nahezu jeder Belastung stand und erreiche eine Auszugskapazität von bis zu 100 Prozent. Der große Vorteil sei ein schneller und einfacher Zugang auf die Paletten, da die Lastfläche von drei Seiten zugänglich ist. Außerdem kann bei dem Schubfachregal auf Hubwagen oder Stapler verzichtet werden.

Vertikale Lager: Tafelregal von Bartels. (Fotos: Bartels)

Für Innovation, Qualität und Wirtschaftlichkeit stünde auch das platzsparende vertikale Tafelregal für stehende Bleche. Das Regal böte ein hohes Maß an Flexibilität, um verschiedene Tafel-Größen gleichzeitig zu lagern. Dazu komme eine gute Übersichtlichkeit. Weiterhin zeigt der Spezialist für Lagereinrichtungen und Transportlösungen tiefergelegte Mini-Kippbehälter aus eigener Fertigung für besondere räumliche Gegebenheiten und spezielle Materialien. So hat die Karl H. Bartels für den Einsatz in engen Gängen oder unter großen Maschinen einen Selbstkipper mit kleinen Baumaßen und einer tiefergelegten Konstruktion entwickelt, der selbst in kleinsten Lücken Platz findet. bw

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Minikipper

Kipper rutscht nicht

In engen Gängen oder unter großen Maschinen ist der Raum oft knapp. Speziell für diese Einsatzgebiete hat Karl H. Bartels einen Selbstkipper mit kleinen Maßen und einer tiefgelegten Konstruktion entwickelt, der Platz in der kleinsten Lücke finden...

mehr...

Palettenmagazin

Paletten aus dem Automaten

Mit dem Palettenmagazin Palomat bietet Karl H. Bartels Unternehmen eine Lösung für Produktion, Lager, Versandabteilung sowie Kommissionierung, welche die Stapelung von Paletten erheblich erleichtert und deren Transport mit einem Handhubwagen...

mehr...

Schubfachregal

Für noch mehr Blech

Karl H. Bartels hat beim bekannten Schubfachregal für Bleche die Traglast pro Schubfach auf 5.000 Kilogramm erhöht. Das Schubfachregal hat acht Ausziehetagen sowie eine starre Dachablage. Der beidseitig kugelgelagerte Rollmechanismus soll eine...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Metallbearbeitung

C-Teile-Beschaffung via Kanban-System

Das Metallbearbeitungsunternehmen Bleyer ist auf Komponenten für KFZ-Prüfstände spezialisiert. Ein Kanban-System von Otto Roth sorgt dafür, dass die in Fertigung und Montage benötigten Artikel in der gewünschten Menge vorrätig und leicht zu finden...

mehr...