Kennzeichnung

Fix in Farbe gedruckt

TSC Auto ID hat mit der CPX4-Serie ein Kennzeichnungslösung für den wirtschaftlichen „Farbdruck on demand“ entwickelt. Die Drucker bieten exzellente Druckauflösung und Farbqualität sowie die schnellste Druckgeschwindigkeit in ihrer Klasse.

Die Farbigkeit beim CPX4P entsteht durch in der Tintenflüssigkeit schwebende, farbige Pigmente. © TSC Auto ID

Die beiden Modelle CPX4D und CPX4P der neuen Serie unterscheiden sich im Wesentlichen hinsichtlich des Tintentyps. Während beim CPX4D sogenannte wasserbasierte Dye-Tinte für das Bedrucken universell einsetzbarer Blanko-Etiketten zum Einsatz kommt, entsteht die Farbigkeit beim CPX4P durch in der Tintenflüssigkeit schwebende, farbige Pigmente.

Durch eine Druckauflösung von 1.200 mal 1.200 dpi ist ein präziser Druck von farbigen Bildern, Barcodes und Text auf Etiketten mit einer Breite bis maximal 120 Millimeter möglich. Die Technik der CPX4-Serie unterstützt dabei Etikettenrollen mit einem Außendurchmesser von 7.9“ (200 Millimeter) und einem Innendurchmesser von 3“ (76 Millimeter). Hierdurch verringert sich der Zeitaufwand für Materialwechsel, parallel erhöht sich die Produktivität im Kennzeichnungsprozess. Sensorik und Medienhandling ermöglichen zudem den präzisen Druck von Miniaturetiketten im Format 25,4 mal sechs Millimeter.

Aufgrund der Linien-Druckkopf-Technologie von TSC bieten die Drucker eine hohe Druckgeschwindigkeit mit bis zu 300 Millimeter pro Sekunde – dies sei derzeit der Spitzenplatz in dieser Kategorie, erklärt der Hersteller. USB 2.0 Hi-speed sowie Ethernet dienen der schnellen Datenübertragung großer Datenmengen.

Anzeige

Außerdem kommen hochwertige Druckerkartuschen zum Einsatz. Sie bieten eine Tintenkapazität von jeweils 240 Milliliter und gewährleisten eine hohe Ausbeute beim Druckprozess. Mit der CPX4-Serie können sich somit die Druckkosten signifikant über die Lebensdauer der Geräte reduzieren – ein wichtiger Aspekt in puncto Wirtschaftlichkeit.

Begleitet wird die Modellreihe vom TSC-Service, der auch das eigens entwickelte Farb-Management-Programm für den hochwertigen Druck leuchtender, gestochen scharfer Informationen und Bilder beinhaltet. Zugleich können Anwender den TSC-Kosten-Kalkulator nutzen, mit dem sich die Kosten eines Druckprojekts pro Seite und damit der erwartete ROI gezielt berechnen lassen.

Standardmäßig ist die Serie mit der Bartender-Ultralite-Etikettensoftware für das einfache Layouten individueller Designs ausgestattet. Designänderungen lassen sich so einfach durchführen und auch variable Datensätze problemlos auf das Etikett bringen. Anwender haben die Möglichkeit, auf Gesetzesänderungen und individuelle Kundenanforderungen spontan zu reagieren oder einzelne Marketingaktionen mit spezifischen Etiketten zu unterstützen – auch ab Losgröße 1. as

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Etikettendrucker

Kompakt zum Etikett

Mit der DA210/DA220-Serie stehen neue Thermodirektdrucker von TSC Auto ID für den professionellen Barcode-Etikettendruck zur Verfügung. Die kompakten Desktopmodelle lassen sich für die Produktkennzeichnung, die Etikettierung am POS, im Büro oder...

mehr...

Etikettendruck

Es kommt Farbe ins Spiel

TSC Auto ID bringt mit der neuen CPX4 Serie seinen ersten Farbetikettendrucker auf den Markt. Außerdem zeigt das Unternehmen auf der Fachpack die jüngst gelaunchte Einstiegs-Industriedruckerserie MB240 und das Druckmodul PEX-1000.

mehr...
Anzeige

Materialfluss gezielt optimieren

Die Prinzipien der schlanken Produktion, kompakt für Sie zusammengefasst. Informieren Sie sich im kostenfreien Leitfaden von item: Was heißt „lean“? Welche Schritte sind erforderlich? Hierbei liegt der Fokus auf dem Einsatz und Bau kosteneffizienter Betriebsmittel.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Schmal gebaut und direkt auf den Bodenroller
Das neue Palettierer-Modell der AST-Baureihe von Hirata vereint das schmalbauende Gestell der AST-Serie mit den Vorteilen der direkten De-/Palettierung von bzw. auf klassische Bodenroller.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

Das Kompetenzzentrum Fabrikplanung von Hinterschwepfinger unterstützt Fertigungsunternehmen bei Neuplanung, Modernisierung und Restrukturierung von Standorten - für optimale Flächeneffizienz und Materialflüsse sowie intelligent integrierte Industrie-4.0-Lösungen.

Zum Highlight der Woche...

Kennzeichnung

Etikettiert wird überall

cab ist spezialisiert auf automatisierte Etikettierung und Hersteller von Etikettendrucksystemen. Die möglichen Einsätze von Etikettendruckern, Etikettierern, Etikettenspendern oder Beschriftungslasern sind vielseitig und branchenübergreifend.

mehr...

Lagerkennzeichnung

Metzger Autoteile legt einen Gang zu

Mit dem Lager am neuen Firmenstandort am Flughafen Stuttgart hat Metzger Autoteile seine Lagerkapazitäten nahezu verdoppelt. Durch vollautomatische Abläufe sind die Prozesse jetzt effizienter. Eine wesentliche Rolle dabei spielen Etiketten und...

mehr...