Großschrift-Tintenstrahl-Drucker

Bedruckt jedes Material doppelt so schnell

Der Großschrift-Tintenstrahl-Drucker DOD 2.0 von Rea Jet kann nahezu jedes Material kontaktlos markieren, verspricht der Hersteller. Durch die neue Titan-Bedienplattform ist er auch fit für Industrie 4.0.

Den neuen Großschrift Tintenstrahldrucker DOD 2.0 gibt es mit 7, 16 oder 32 Düsen. (Foto: Rea Jet)

Die Druckgeschwindigkeit wurde auf 600 Meter pro Minute verdoppelt und die Haltbarkeit der Schreibköpfe erhöht. Der Verschleiß wird durch Verwendung innovativer High-Tech Komponenten verringert, auch die Fertigungspräzision konnte weiter optimiert werden. Das robuste System ist mit Schutzklasse IP-65 geeignet für den Einsatz in rauer Industrieumgebung und durch die neue Titan-Plattform auch fit für Industrie 4.0.

Mit Titan bietet Rea Jet ein einheitliches Bedienkonzept für laser- und tintenbasierte Kennzeichnungstechnologie. Das Tool spare Zeit und Kosten, denn die erlernte Anwendung könne ohne Schulungsaufwand auf alle Rea-Jet-Module übertragen werden. Die Systemsteuerung erfolgt über den Eingabeterminal an der Produktionslinie per 15-Zoll-Touchdisplay, Tastatur oder Drück-/Drehfunktion, die sogar mit Handschuhen betätigt werden kann. Durch den integrierten Webserver ist auch die Bedienung via Tablet oder Smartphone über jeden beliebigen Browser möglich. Der ebenfalls enthaltene VNC Server dient als Fernwartungstool zur Diagnose und Hilfestellung.

Moderne Schnittstellen ermöglichen die einfache Integration in die Fertigungslinie und den schnellen Datenaustausch mit der Produktionsumgebung. Die graphische Benutzeroberfläche sorgt für die realitätsgetreue Darstellung der Druckinhalte (WYSIWYG). Durch vollständige Unicode-Unterstützung kann jede Weltsprache gedruckt werden, der Support von True Type Font Schriftarten (TTFs) bietet höchstmögliche Gestaltungsfreiheit der Texte. as

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Rea Jet hybrid print

Enhanced competitiveness

Rea Jet HR pro thermal inkjet printers facilitate late stage customization and thus raise unit productivity and efficiency. The trend in the printing industry is towards ever smaller batch size and individualised products with variable content.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Beschriftungslaser

Lasermarkier-Premiere

Foba stellt eine Lasermarkiereinheit für die Integration in Fertigungslinien vor. Das neue System wurde in Zusammenarbeit und nach den Bedarfen der Integratoren und der Automobilindustrie entwickelt.

mehr...
Anzeige

Anzeige

Neues Lager macht Schule

„Jetzt kommt Kurth …“ ist bundesweiter Ausstatter von Kindergärten, Schulen und Tagesmüttern mit pädagogischem Material. Am neuen Firmenstandort in Mönchengladbach ist ein größeres Lager realisiert worden; die Kennzeichnung der Lagerplätze hat Onk...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Anzeige - Highlight der Woche

Spielend leichte Lagerung

Um Reserven für gleichmäßiges Wachstum zu schaffen, hat der fränkische Spielwarenhersteller BRUDER in Veitsbronn ein weiteres Lager als Zwischenlager für Halbfertigwaren sowie als Nachschublager für sein Logistikzentrum in Fürth ausgebaut. Für die...

mehr...