Inkjet-Drucker

Eier kennzeichnen

Kennzeichnungsspezialist Paul Leibinger hat zwei für die Kennzeichnung von Eiern und Eierverpackungen entwickelte Inkjet-Drucker im Produktportfolio. Mit den neuen Modellen JET3upEP und JET2neoEP (EP steht für Egg Printer) werden kontaktlos mit CIJ-Technologie der Herstellercode, das Legedatum oder weitere produktionsbezogene Daten sicher auf die Eierschale oder Eierverpackung gedruckt.

Die neuen Leibinger-Eier-Drucker JET3up EP und JET2neoEP drucken Daten sicher auf die Eierschale oder die Verpackung. (Bild: Leibinger)

Pro Stunde können somit bis zu 252.000 Eier bei acht Spuren und acht Druckern gekennzeichnet werden. Außerdem können die Eierdrucker vollintegriert werden in Eiersortier- und Verpackungsanlagen von Moba. Die Anbindung erfolgt per Plug-and-Play über das mitgelieferte Installationskit, das alle benötigten Schnittstellen und Verbindungen umfasst.

Eine Arbeitserleichterung sei vor allem die zentrale Verwaltung von unterschiedlichen Druckjobs, welche die Eiersortieranlage autonom an die jeweiligen Drucker verschicke, sagt das Unternehmen. Damit werden Druckdatenänderungen automatisch für alle angebundenen Inkjet-Drucker übernommen oder Mindesthaltbarkeitsdaten automatisch aktualisiert. Zusätzlich hat Leibinger den neu entwickelten, extra kurzen Elbow-Druckkopf im Portfolio. Dieser kann selbst bei engen Platzverhältnissen in die Eiersortieranlage integriert werden, um Eier von oben zu bedrucken. as

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Beschriftungslaser

Lasermarkier-Premiere

Foba stellt eine Lasermarkiereinheit für die Integration in Fertigungslinien vor. Das neue System wurde in Zusammenarbeit und nach den Bedarfen der Integratoren und der Automobilindustrie entwickelt.

mehr...

Anzeige

Neues Lager macht Schule

„Jetzt kommt Kurth …“ ist bundesweiter Ausstatter von Kindergärten, Schulen und Tagesmüttern mit pädagogischem Material. Am neuen Firmenstandort in Mönchengladbach ist ein größeres Lager realisiert worden; die Kennzeichnung der Lagerplätze hat Onk...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Anzeige - Highlight der Woche

Spielend leichte Lagerung

Um Reserven für gleichmäßiges Wachstum zu schaffen, hat der fränkische Spielwarenhersteller BRUDER in Veitsbronn ein weiteres Lager als Zwischenlager für Halbfertigwaren sowie als Nachschublager für sein Logistikzentrum in Fürth ausgebaut. Für die...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige