Drei Versionen

Neue Steuerung für elektrische Hubsäulen

Passend zur Baureihe der Multilift II-Hubsäulen hat RK Rose+Krieger seine Steuerung überarbeitet. Das Ergebnis ist die neue MultiControl II, die als „duo“- oder „quadro“- Ausführung jeweils in den drei Versionen Basic, Premium und Premium Customized erhältlich ist.

Das Schaltnetzteil der neuen Hubsäulensteuerung MultiControl II sowie der neue Handschalter mit sechs Funktionstasten, einem grafikfähigen Display und intuitiver Menüführung. © Rose+Krieger

Mit der neuen MultiControl II will Rose+Krieger die Wünsche seiner Kunden nach sparsamen, vernetzbaren und weltweit nutzbaren Antriebssteuerungen erfüllen. Bereits die Basis-Variante hat Softwarefunktionen wie dynamische Einschaltdauerberechnung, Temperaturüberwachung und visueller Zustandsmeldung. Im Zusammenspiel mit dem neuen Handschalter mit sechs Funktionstasten und grafikfähigem Display kann der Anwender Hubbegrenzungen und Memorypositionen eingeben sowie Hubanzeige oder Basishöhe ändern oder einstellen. Auch die Stromaufnahmen der Antriebe und die Fehlerhistorie können über den Handschalter eingesehen werden. Die Parametereinstellungen eines Systems kann mit Hilfe des Handschalters auf andere Systeme übertragen werden. Zudem kann der Kunde via QR-Code Montageanleitungen in der Landessprache seines Endkunden oder Webseiten einbinden.

Die Premium-Variante der MultiControl II duo besitzt weitere, von RK Rose+Krieger entwickelte Softwarefunktionen: die integrierte Kollisionserkennung „Smart Product Protection (SPP)“ sowie die absolute und die relative Positionierung. Die Softwarefunktion „Absolute Positionierung“ gestattet das präzise Anfahren einer zuvor definierten Position bezogen auf den gesamten Verstellbereich. Die Funktion „Relative Positionierung“ erlaubt das stufenweise Verfahren bezogen auf die aktuelle Position des Antriebs. Die integrierte Kollisionserkennung detektiert Hindernisse in der Auf- und Abwärtsbewegung – unabhängig von Belastungen und anderen Umgebungsparametern – und stoppt rechtzeitig, um das Produkt zu schützen. Die Feinfühligkeit des Systems stellt der Kunde nach seinen Anforderungen selbst ein.

Anzeige

Zusätzlich zu diesen Premiumfunktionen besitzt die MultiControl II quadro ein Antriebsgruppenmanagement. Dieses ermöglicht es zwei unabhängige Gruppen selbst von verschiedenen Antriebstypen zu definieren und separat, parallel oder synchron zu verfahren. Auf Wunsch bietet RK Rose+Krieger die MultiControl II auch mit kundenindividuellen Programmierungen an – als Premium Customized Variante. as

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Echtzeitautomatisierung

Wo IT auf OT trifft

Die Steuerung u-control 2000 web integriert die Echtzeitautomatisierung und die Kommunikation für das Internet der Dinge und somit die Schnittstelle zwischen der Information Technology (IT) und der Operational Technology (OT).

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Fügetechnik

Ein Herz aus Steuerung und Software

Promess stellt sein neues Industrie-4.0-fähiges Fügesystem Revoultion X vor. Herzstück des neuen Systems sind die autarke, mehrachsfähige Steuerung und die neue Bediensoftware zur Parametrierung und Visualisierung des Fügeprozesses.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

A-TEC Module

Einhängen und anschließen

Denken in Funktionen – statt in Einzelteilen. So macht es nach eigenen Angaben LQ Mechatronik-Systeme. Tatsächlich benötig der modulare Schaltschrank dank innovativer Steuerungsmodule bis zu 90 Prozent weniger Bauteile und keine komplizierte...

mehr...

Roboter als Bausatz

Keine Scheu vor Robotern!

Die passende Antriebs- und Steuerungslösung online konfigurieren, bestellen, das gelieferte Paket öffnen und dann selbst in Betrieb nehmen. Wie einfach sich sogar komplexe Roboterlösungen heute bereits realisieren lassen, zeigt SEW-Eurodrive mit...

mehr...