Energiespeicher sicher einrichten

Energieverteilung unter Dach und Fach

Ob für Photovoltaikanlagen auf dem privaten Wohnhaus oder für riesige Solarfarmen der Industrie – der Einsatz von Energiespeicher-Modulen erfordert sichere und standardisierte Gehäuse- und Schaltschranktechnik. Mit „Home4Energy“ präsentiert Rittal ein Baukastensystem für alle Infrastrukturanforderungen von Energiespeichern.

Mit „Home4Energy“ präsentiert Rittal ein Baukastensystem für alle Infrastrukturanforderungen von Energiespeichern. (Foto: Rittal)

Um die Effizienz von Anlagen erneuerbarer Energien zu steigern, sind Energiespeicher gefordert, die überschüssigen Strom zwischenspeichern und bei Bedarf wieder zur Verfügung stellen können. Das Spektrum des Rittal-Baukastensystems „Home4Energy“ reicht von Gehäuse-, Schrank- und Containerlösungen über Stromverteilungs- und Klimatisierungstechnik bis hin zu Planungs- und Projektierungsleistungen sowie Software-Tools. „Durch hohe Modularität und Skalierbarkeit unserer weltweit verfügbaren Standardlösungen gewährleisten wir unseren Kunden höchstmögliche Flexibilität bei der Integration ihrer Speichersysteme“, erklärt Markus Buchborn, zuständig für Business Development Energy bei Rittal.

Rittal bietet modulare Wand- und Standgehäuse sowie anreihbare Schaltschränke – bei Bedarf auch in einem Container integriert – mit hoher Schutzart und internationalen Approbationen. Für die technische Integration von Li-Ion-Batterien im Schrank können Anwender sowohl die modulare 19-Zoll-Einbautechnik als auch herkömmliche Lösungen wie Schwerlastböden wählen, die für Lasten bis 100 Kilogramm ausgelegt sind. Bei der 19-Zoll-Technik werden die Speichermodule ähnlich wie in einem Serverschrank eingeschoben und wahlweise front- oder rückseitig verdrahtet.

Anzeige

Effizient klimatisieren lassen sich die Energiespeichersysteme mit optimal auf ihren Leistungsbedarf abgestimmten Klimatisierungskomponenten. Das Lösungsspektrum reicht dabei vom einfachen Filterlüfter über Kühlgeräte bis zum Chiller mit einer Kälteleistung bis 450 Kilowatt. Für die sichere Energieverteilung im Schaltschrank sowie auf allen Gebäudeebenen bietet Rittal UL-geprüfte Sammelschienensysteme und ISV Installations-Verteiler inklusive Bauartnachweise nach IEC 61 439. pb

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Sammelschienensystem

AC und DC zusammen

Die Zahl der Gleichstromanwendungen wächst: Effiziente Antriebstechnik, geringe Blindleistungsverluste und erneuerbare Energien erfordern sichere Gleichstromlösungen. Auch wenn sie Wechselstromanwendungen nicht ersetzen werden – die Relevanz von DC...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Lithium-Ionen-Batterien

Für jeden die passende Batterie

Linde Material Handling erweitert sein Lithium-Ionen-Batterieportfolio. Im Traglastbereich von zwei bis 3,5 Tonnen (Linde E20 bis E35) gibt es neben den Kapazitätsklassen mit 24,1 und 60,3 Kilowattstunden neuerdings die größere Batterievariante mit...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige