Frequenzumrichter

Mehr Leistung mit weniger Energie

Der neue Frequenzumrichter von Omron spart Energie und eignetsich besonders für Anwendungen wie Füll- und Pressensteuerung oder Spannungsregelung.

Der Hochleistungs-Frequenzumrichter RX2 hat die gleichen Montageabmessungen wie das Vorgängermodell. © Omron

Mit dem neuen Hochleistungs-Frequenzumrichter RX2 will Omron den sich ändernden Anforderungen von Systemintegratoren, Maschinenbauern und Herstellern begegnen. Er eignet sich besonders für Anwendungen wie Füll- und Pressensteuerung sowie Spannungsregelung sowohl mit Permanentmagnet- (PM) als auch mit Induktionsmotoren.

Europaweit prüfen Großunternehmen derzeit, wie sie ihren Energieverbrauch senken können. Hierbei werden jede Komponente und jeder Produktionsschritt genau unter die Lupe genommen. Frequenzumrichter regeln die Leistungsfrequenz, mit denen Wechselstrommotoren gespeist werden, und steuern so die Drehzahl sowie die Beschleunigung des Motors. Sie helfen so, dass alle Prozesse mit größtmöglicher Effizienz durchgeführt werden.

Verbesserte Energieeffizienz und problemloser Austausch
Die RX2-Serie verfügt über Auto-Tuning, wodurch sich sowohl die Leistung des PM-Motors als auch die Energieeffizienz maximieren lassen. Die Doppelklassifizierung des Vorgängermodells RX für Normalleistung (Normal Duty, ND) und Hochleistung (Heavy Duty, HD) wurde nun zu einer Dreifachklassifizierung aufgewertet. So eignet sich das gleiche Umrichtermodell für eine große Zahl an Motoranwendungen – bei minimaler CO2-Belastung und maximaler Leistung.

Anzeige

Die RX2-Serie hat die gleichen Montageabmessungen wie das Vorgängermodell RX. Hierdurch können ältere Exemplare nahtlos ersetzt werden. Außerdem nutzt auch die RX2-Serie die Software CX-Drive, mit der sich Parameter und Programmierungen des alten Umrichters mühelos auf den neuen RX2 übertragen lassen.

Dank des integrierten Entstör-Filters, der allen Vorgaben der EU-EMV-Richtlinie (IEC61800-3 2. Umweltkategorie C3 und UL-Umwandlungsgeräte/UL61800-5-1) entspricht, muss keine zusätzliche Entstör-Hardware erworben werden. So vermeiden Unternehmen Zusatzkosten. Das neue LCD-Farbdisplay ermöglicht eine intuitive und einfache Einrichtung und Bedienung. Einmal eingestellte Parameter lassen sich mit einer simplen Kopierfunktion auf andere RX2-Umrichter übertragen. Der RX2-Umrichter übernimmt außerdem eine einfache Sequenzsteuerung, die über die Support-Software CX-Drive programmiert wird.

Optimierte Kosten, Sicherheit und Vernetzung
Kran- und Spannungssteuerung sowie andere großangelegte Prozesse, die schnelle Steuerungsgeschwindigkeiten benötigen, können ohne SPS konfiguriert werden, wodurch weitere Kosten eingespart werden. Darüber hinaus hat der RX2 standardmäßig über Safe Torque Off (STO), um die Sicherheitsanforderungen der Maschine zu erfüllen. Er ist nach IEC 61800-5-2:2016 STO SIL3 und ISO 13849-1:2015 Cat.4 PLe-Sicherheitsstandards zertifiziert. Zudem können die RX2-Umrichter an die Maschinenautomationssteuerungen NX/NJ von Omron angeschlossen werden, um die Entwicklungs- und Fertigungsproduktivität zu verbessern (demnächst auch mit EtherCAT verfügbar). as

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Forschung

Digital unterstützte Arbeitswelten

DasFraunhofer-Institut für Graphische Datenverarbeitung IGD hat IT-Lösungen für die digitalisierte Industrie vorgestellt. Das führende Forschungsinstitut für Visual Computing hat intelligente Datenanalysen, interaktive Simulationslösungen und...

mehr...
Anzeige

Mensch und Maschine arbeiten harmonisch zusammen

Mit dem kollaborativen OMRON TM Roboter macht OMRON die Zusammenarbeit von Mensch und Maschine in der Industrie sicherer, flexibler und interaktiver als jemals zuvor und ermöglicht damit die Schaffung einer intelligenten und flexiblen Fertigungsumgebung.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

IIoT-Anwendungen

Kommunikation im Baukasten

Das Industrial Internet of Things (IIoT) ist ein unumkehrbarer Trend. Unternehmen quer durch alle Branchen können davon profitieren – in Form von effizienteren Geschäftsprozessen oder geringeren Kosten. Zuvor empfiehlt sich eine Analyse.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Auch Sie möchten die Getriebemontage in Ihrer Anlage effizienter gestalten?

Dann ist der neue Montagering von WITTENSTEIN alpha die richtige Lösung:

  • Einsparung von Beschaffungs- und Logistikkosten
  • Minimierung von Montagefehlern
  • Verkürzung der Montagezeit um bis zu 30 %

Alle Vorteile im neuen Video!

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Bauteilevereinzelung

Schütteln mit Roboter

Der Varioshaker 270 von Variobotic ist ein Bauteilvereinzeler, bei dem Bauteile mit unterschiedlichen Geometrien durch gezielte Bewegungen vereinzelt werden. Adaptierbar ist der Shaker mit I/O-Schnittstelle und Ethernet an nahezu jeden Roboter. 

mehr...

MRK

Roboter erkennen Gesten und Mimik

Das Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik hat eine Technologie entwickelt, dank derer die Zusammenarbeit mit Großrobotern intuitiv gestaltet. Mit ihr können Roboter Gesten, Gesichter und Körperhaltungen erkennen.

mehr...