4 Einträge
Seite [2 von 4]

In der Praxis profitieren

"Die Zeitschrift handling gehört zu meinen bevorzugten Informationsquellen. Es werden immer wieder Themen behandelt, von denen ich in der Praxis profitiere. Einziger Kritikpunkt: Ich würde mir einen regelmäßigeren Bezug wünschen."

Albert Baumer, Urban GmbH & Co. Maschinenbau KG, Memmingen

Für den Beruf wirklich vorteilhaft

"handling ist eine meiner bevorzugten Fachzeitschriften. Es gibt interessante Berichte und vor allem Beschreibungen von neuen Patentanmeldungen beziehungsweise Anwendungen im Förder- und Montagebereich. Die Zeitschrift hatte ich bisher durch den Leserservice Proctor&Camble als Projektleiter im Konstruktionsbereich erhalten. Bedauerlicherweise verlasse ich das Unternehmen und komme dann nicht mehr in den Genuss dieser wirklich für meinen Beruf vorteilhaften Zeitschrift. "

Hermann Frey, Braun GmbH, Kronburg

In kurzer Zeit auf dem aktuellen Stand

"Für mich als beratenden Ingenieur im Maschinenbau und Professor für Produktentwicklung an der Fachhochschule macht die Zeitschrift Sinn, weil ich damit in kurzer Zeit auf dem aktuellen Stand bleibe. Ich lege die Zeitschrift anschließend für die Studierenden an der Fachhochschule auf. "

Walter Güller, MCRS Engineering AG, CH-Burgdorf

„Magazin auf hohem Niveau“

"Glückwünsche zum Jubiläum! handling lese ich seit 29 Jahren; anfangs hat mir ein wohlmeinender älterer Kollege seine Ausgabe weitergereicht, dann habe ich sie selbst erhalten und mir einiges Fachwissen erschließen können. Für mich war es stets hilfreich, in der Auseinandersetzung mit den Kollegen aus Arbeitsvorbereitung und Produktion über den aktuellen Stand in der Handhabungstechnik Bescheid zu wissen. In der Aufmachung befindet sich Ihr Magazin auf hohem Niveau. In den einzelnen Artikeln fällt mir handling durch gutes Deutsch und sparsamen Gebrauch von „Denglisch“ angenehm auf. So sind die einzelnen Artikel gut zu lesen und durch eingestreute Erklärung von Abkürzungen oder ausgefallenen Fachbegriffen auch für fachfremde Leser verständlich. Machen Sie weiter so! "

Robert Pradel, ZF Friedrichshafen AG, Schweinfurt

Erscheinungstermin steht fest im Kalender

"Fast von Anfang an konnte ich die „handling“ als Leser begleiten auf Ihrem Weg zu der erfolgreichsten Fachzeitschrift in dieser Branche zu werden. 1976 trat ich meine erste Stelle als Konstrukteur für Automation an. Früher hatte man nicht den Vorteil, schnelle Informationen übers Internet zu erhalten. Da warteten wir als Konstruktionsteam auf jedes Erscheinen der handling. handling war in den 70iger und 80iger Jahren Trendsetter in der Automation. handling ist auch heute noch ein „Muss“. handling ist im Print für mich immer noch angenehmer zu lesen als das Bild auf dem Computer. Wir nutzen handling, um uns über die neuesten Entwicklungen und Trends auf dem Markt zu informieren. Der Erscheinungstermin im Print ist im meinem Terminkalender fest eingetragen. Täglich sehen wir uns die aktuellen News auf der Homepage an. Wir gratulieren Ihnen zu dem 40igsten Jubiläum und wünschen Ihnen auch weiterhin eine so glückliche Hand wie bisher bei der Leitung der Redaktion."

Hans-Erich Maul, Maul Konstruktionen, Aachen

4 Einträge
Seite [2 von 4]